Allgemeine Reise- und Geschäftsbedingungen (AGB) von travel4dogs

travel4dogs kann als Veranstalter (Abschnitt A) und/oder als Vermittler (Abschnitt B) auftreten.

travel4dogs ist Vermittler der Reisen, bei welchen travel4dogs ausdrücklich als Vermittler benannt ist. In diesem Fall gelten die Reisebedingungen in Abschnitt B.

Bei allen anderen Reisen ist travel4dogs Reiseveranstalter und gelten die nachfolgenden AGB für Pauschalreisen. Buchungen von Kurzreisen, die Sie direkt im Hotel zahlen, von Unterkünften aus der Ferienhausdatenbank, aus der Hoteldatenbank sowie Hütten aus dem Hüttenkatalog sind hiervon nicht betroffen. Diese fallen nicht unter das EU-Pauschalreiserecht.

Abschnitt A: Allgemeine Reise- und Geschäftsbedingungen (AGB) von travel4dogs als Reiseveranstalter

Die nachfolgenden Bestimmungen gelten für das zwischen Ihnen (Reisekunde) und travel4dogs (Reiseveranstalter) zustande kommende, nachfolgend beschriebene Vertragsverhältnis über den Abschluss eines Pauschalreisevertrages.  

Für alle Buchungen gilt:
Grundlage für ein Reiseangebot ist die Online-Reiseausschreibung auf der Internetseite von travel4dogs (www.travel4dogs.de). Angaben in Prospekten,  Flyern, Broschüren, Anzeigen in Zeitschriften, im Internet u.ä. Reklameäusserungen stellen kein verbindliches Reiseangebot von travel4dogs dar.

Buchungen können elektronisch (Online-Buchung über das Buchungsformular, per E-Mail) oder telefonisch erfolgen. Eine Buchung per Post oder per Fax ist bei travel4dogs nicht möglich.

1. Buchung
Für Buchungen im Internet gilt: Mit Betätigung der Schaltfläche „Jetzt buchen“ bietet Sie travel4dogs den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. Buchen Sie Ihre Reise telefonisch oder formlos per E-Mail erhalten Sie, um Missverständnisse zu vermeiden, von travel4dogs eine Zusammenfassung Ihres Buchungswunsches per E-Mail. Mit der Bestätigung Ihrerseits bieten Sie travel4dogs den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an.

Die Übermittlung der Buchung  (auf elektronischem Weg oder telefonisch)  begründet keinen Anspruch auf das Zustandekommen eines Reisevertrages. travel4dogs ist vielmehr frei in der Entscheidung, das Vertragsangebot anzunehmen oder nicht.  

Soweit Ihre Buchung weitere Mitreisende einschließt, handeln Sie als buchende Person („Hauptbucher“) als deren Vertreter. Sie gelten als Auftraggeber und übernehmen mangels anderweitiger Erklärung die Verpflichtungen aus der Auftragserteilung gegenüber travel4dogs (Zahlungen, Rücktritt vom Vertrag usw.).  Die Kommunikation und Zahlungen erfolgen ausschließlich mit/durch den Hauptbucher. Mitreisende sind kein Vertragspartner für travel4dogs.

Der Eingang Ihrer Buchung  bei uns wird Ihnen an Werktagen innerhalb von 24 Stunden auf elektronischem Weg (E-Mail) bestätigt. Bei Buchung außerhalb der Bürozeiten, an Wochenenden und  Feiertagen erhalten Sie die Eingangsbestätigung Ihrer Buchung am nächsten Werktag.

Eine Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar sondern lediglich eine Bestätigung des Zugangs der Buchung.  

An Ihr Vertragsangebot sind Sie maximal 10 Werktage gebunden.  Innerhalb dieser Zeit werden von travel4dogs alle gewünschten Leistungen zu Ihrer Reise geprüft und gebucht.

2. Abschluss Reisevertrag

Der Reisevertrag kommt zustande, wenn Sie von travel4dogs eine Reisebestätigung erhalten.

Die Vertragsbedingungen, die dem Reisevertrag zugrunde liegen, werden Ihnen zur Verfügung gestellt.  Auf die Unkenntnis können Sie sich im Nachhinein nicht berufen.

Reisen dürfen nur mit der Anzahl angemeldeter und auf der Reisebestätigung vermeldeten Anzahl Personen und Hunde angetreten werden. Reisen Sie mit mehr Personen und/oder Hunden an, kann die Unterkunft vor Ort Sie weigern. Hieraus können keine Ansprüche an travel4dogs geltend gemacht werden.

3. Widerrufsrecht

Für Verträge über Reiseleistungen nach § 651 a ff. BGB, die im Fernabsatz geschlossen werden, findet das Widerrufsrecht keine Anwendung. Sie können jedoch jederzeit vor Reisebeginn von Ihrer Reise zurücktreten. Im Falle des Rücktrittes ist travel4dogs jedoch berechtigt eine Entschädigung (Stornierungskosten) verlangen.

3. Leistungen und Preise

Die im Reisepreis enthaltenen Leistungen sind bei der jeweiligen Reise beschrieben. Die Berichtigung von Irrtümern, Druck- und Rechenfehler behalten wir uns vor.

In unseren Reisepreisen ist die Kur-, Ortstaxe oder Fremdenverkehrsabgabe (außer wenn ausdrücklich in den Reiseleistungen aufgeführt) nicht enthalten. Diese ist durch Sie vor Ort in den jeweiligen Unterkünften zu entrichten.

Sonderwünsche, bedingte Buchungen oder mündliche Nebenabreden sind nur dann gültig, wenn sie von travel4dogs schriftlich auf der Reisebestätigung vermeldet sind. Nicht aufgeführte Leistungen wurden auch nicht gebucht.

4. Zahlung

Zur Absicherung der Kundengelder hat travel4dogs eine Insolvenzversicherung bei der HDI Global SE Hannover, Deutschland, abgeschlossen. Ein Sicherungsschein befindet sich bei der Reisebestätigung.

4.1. Bezahlung
Mit Erhalt der Reisebestätigung/Rechnung und des Sicherungsscheins ist eine Anzahlung von 20% zu leisten, der Restbetrag bis 4 Wochen vor Reiseantritt. Die An- und Restzahlungen sind jeweils in einer Summe zu leisten. Überweisen Sie die Zahlungen in Raten- und verschiedenen Teilzahlungen, sind wir berechtigt, eine Aufwandsgebühr von € 15 zu berechnen.

Bei Buchungen ab 4 Wochen vor dem gewünschten Reisestart ist der Gesamtbetrag direkt fällig. Die genauen Zahlungstermine finden Sie auf Ihrer Reiserechnung. Bei Buchung für mehrere Reiseteilnehmer sind die An- und Restzahlung jeweils in einer Summe zu leisten. Bei Einzelzahlungen durch Reiseteilnehmer sind wir berechtigt, eine Aufwandsgebühr von € 15 zu berechnen.

4.2. Verspätete Zahlungen
Leisten Sie die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten besteht kein Anspruch auf Inanspruchnahme der Reiseleistungen oder auf Aushändigung der Reiseunterlagen.

Bei verspäteten oder ausbleibenden Zahlungen sind wir berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung, vom Reisevertrag zurückzutreten und Sie mit Rücktrittskosten gemäß den geltenden Stornierungsbedingungen zu belasten.
Bei verspätetem Zahlungseingang werden für erforderliche Expresszustellungen von Reiseunterlagen zusätzliche Kosten berechnet.

Sie sind nicht berechtigt, gegen Ansprüche auf Zahlung des vereinbarten Reisepreises mit Gegenforderungen aufzurechnen, es sei denn, die Gegenforderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

5. Stornierung, Reiserücktritt, Umbuchung, Änderungen

Bei Abschluss des Reisevertrages liegen Ihnen die Stornierungs- und Umbuchungsfristen und -gebühren für Ihre Reise vor. Diese treten in Kraft, wenn Sie Ihre Reise oder einzelne Reiseleistungen stornieren oder Leistungen ändern (Umbuchung).

5.1. Reiserücktritt (Stornierung)
Eine Stornierung  liegt vor, wenn Sie Ihre Reise vor Reiseantritt wieder absagen oder einen Teil der Leistungen komplett streichen (Teilstornierung bei z.B. weniger Teilnehmer, Zimmer usw.).

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von Ihrer Reise zurücktreten. Im Falle des Rücktrittes verliert travel4dogs den Anspruch auf den Reisepreis, hat dann jedoch den gesetzlichen Anspruch auf eine angemessene Entschädigung (Stornierungskosten.).  

Maßgebend für den Reiserücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Reiserücktrittserklärung bei travel4dogs:

Ein Reiserücktritt oder die Umbuchung kann per Telefon oder E-Mail, Montag bis Freitag zwischen 8:30 und 17:30 Uhr erfolgen.  Wenn Sie uns werktags nach 17:30 Uhr, Samstag /Sonntag oder an einem Feiertag Ihre Stornierung/Umbuchungswunsch übermitteln, gilt der nächste Arbeitstag als Zeitpunkt der Stornierung/Umbuchung. Wenn Sie schriftlich per Post stornieren, gilt der Zeitpunkt des Briefeingangs bei uns.

Die Höhe richtet sich nach dem Reisepreis. In der Regel betragen die Rücktrittskosten, die travel4dogs im Falle des Rücktritts von der Reise je angemeldetem Teilnehmer fordern kann:

Bis 31 Tage vor Reisebeginn:  20 % des Reisepreises (minimal € 50 pro Teilnehmer)
28-21 Tage vor Reisebeginn:  40 % des Reisepreises
20-15 Tage vor Reisebeginn 60 % des Reisepreises
14-8 Tage vor Reisebeginn: 70 % des Reisepreises
7-2 Tage vor Reisebeginn: 90% des Reisepreises
ab 1 Tag vor Reisebeginn und Nicht-Anreise: 100%

Die Rücktrittspauschalen können eventuell je nach gebuchter Reise abweichen. Bindend sind die Rücktrittskosten, die Sie zusammen mit seiner Reisebestätigung erhält.

Es bleibt Ihnen unbenommen, den Nachweis zu führen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder dem Nichtantritt der Reise keine oder geringere Kosten entstanden sind, als die von uns in der Pauschale ausgewiesenen Kosten.

Wir können einen höheren, konkreten Schaden als in den pauschalierten Rücktrittskosten vereinbart geltend machen, wenn wir den Nachweis führen, dass uns wesentlich höhere Aufwendungen als die jeweils anwendbare Pauschale entstanden sind. In diesem Fall sind wir verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen und einer etwaigen anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern und zu belegen.

Soweit Sie bereits Reiseunterlagen erhalten haben, sind diese bei einem Reiserücktritt an uns zurückzusenden an: travel4dogs, Postfach 114, 47628 Straelen.

5.2. Um- und Nachbuchungen, Änderungswünsche
Für nachträglich gemeldete Änderungswünsche wie Zusatznächte, Anzahl Hunde, Verpflegungswünsche (vegetarisch) u.ä. berechnen wir eine Bearbeitungspauschale von € 50 pro Vorgang. Es besteht kein Anspruch auf Erfüllung, da nachträgliche gemeldete (Änderungs)Wünsche abhängig sind von den Möglichkeiten und/oder Kapazitäten.

Eine Änderung auf einen anderen Reisetermin ist ab Zeitpunkt der Buchungsbestätigung nur in Form einer Stornierung und Neubuchung möglich, unter Anrechnung der für die Reise gültigen Stornierungskosten.

Gemäß § 651 e BGB (ab dem 01.07.2018: § 651 e BGB)  können Sie auch eine Ersatzperson angeben, die für Sie die Reise antritt. Wenn der Ersatzreisender den Reiseerfordernissen genügt oder seiner Teilnahme keine anderweitigen gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen, wird dies als Umbuchung behandelt.

6. Fehlende physische oder psychische Eignung

travel4dogs gibt in seinen Reisebeschreibungen, die Sie vor der Buchung zur Kenntnis zu nehmen hat, für alle Reisen, die Wanderungen und/oder Aktivitäten enthalten, einen Schwierigkeitsgrad an sowie die Länge der Wanderetappen, und zwar abhängig etwa von Weglängen, der Schwierigkeit des Terrains, der Gesamtdauer der Reise und ähnlichen Kriterien. Sie, alle mitreisenden Menschen und Hunde müssen über eine ausreichende körperliche Verfassung, ausreichende Erfahrung und eine der Reise angemessene Ausrüstung verfügen. Sollten Sie oder ein Mitreisender feststellen, dass Mensch und/oder Hund den Anforderungen der Reise nicht gewachsen ist, und aus diesem Grund die Reise abbrechen oder einzelne Reiseleistungen nicht in Anspruch nehmen, so besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Reisepreises, und zwar auch nicht anteilig. Für aus diesem Grund Ihnen oder einem Mitreisenden entstehende Zusatzkosten (etwa für eine Unterkunft, Tierarzt- oder Reisekosten) haftet wir nicht.

7. Kündigung und Ausschluss aus verhaltensbedingen, psychischen oder physischen Gründen

travel4dogs kann den Reisevertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn Sie ungeachtet einer Abmahnung  von uns oder eines Gehilfen vor Ort, den Reiseverlauf nachhaltig stören oder wenn Sie sich in solchem  Maß vertragswidrig verhalten, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist.

Bei Kündigung bzw. Ausschluss behalten wir den Anspruch auf den Reisepreis. Wir müssen uns jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die wir aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangen, einschließlich der von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge.

8. Nicht genutzte Reiseleistungen (Reiseabbruch)

Nehmen Sie einzelne Reiseleistungen wie Übernachtungen, Verpflegung, Transfers usw. nicht in Anspruch (z.B. bei vorzeitiger Abreise,  aus Gründen, die von Ihnen zu vertreten sind) haben Sie keinen Anspruch auf eine (anteilige) Rückerstattung des Reisepreises.

9. Haftung

9.1. Haftung von travel4dogs
Die vertragliche Haftung von travel4dogs für Schäden, die nicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren, und die nicht schuldhaft herbeigeführt wurden, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt.

Wir geben in unseren Reisebeschreibungen, die Sie vor der Buchung zur Kenntnis zu nehmen haben, für alle Reisen, die Wanderungen und/oder Aktivitäten enthalten, einen Schwierigkeitsgrad an sowie die Länge der Wanderetappen, und zwar abhängig etwa von Weglängen, der Schwierigkeit des Terrains, der Gesamtdauer der Reise und ähnlichen Kriterien. Wir übernehmen keine Haftung, ob Sie und/oder Ihr Hund aufgrund Ihrer körperliche Verfassung, ausreichender Erfahrung und/oder eine der Reise angemessene Ausrüstung den Anforderungen der Reise gewachsen sind.  

Wir haften nicht für Angaben und Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die nicht vertraglich vereinbarte Hauptleistungen und/oder kein Bestandteil des Pauschalangebots sind und für den Kunden erkennbar und in der Reiseausschreibung oder der Buchungsbestätigung und unter Angabe der Identität und Anschrift des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistung bezeichnet sind, oder während des Aufenthalts als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Wellnessleistungen,  Ausflüge, Radmiete  usw.).

9.2. Ihre eigene Haftung
Sie tragen während der gesamten Reise alleinig die Aufsichtspflicht für Ihren Hund.

Für durch Ihren Hund entstandene Schäden an Dritten haften Sie selbst. Wir haften nicht für Schäden, die von Dritten und/oder deren Hunde verursacht werden. Für Beschädigungen oder zusätzliche Reinigungskosten (wenn Ihr Hund z.B. im Hotelbett schläft) in der Unterkunft kann der Hotelbetreiber Schadenersatz verlangen, der durch Sie zu begleichen ist.  

Bei Wanderreisen geschieht die Benutzung der ausgeschriebenen Wanderwege auf eigene Gefahr. Die Teilnahme an (geführten) Reisen und Wanderungen erfolgt auf eigenes Risiko und Verantwortung für Teilnehmer und Hund. Ob Sie und Ihr Hund fit genug sind für eine (mehrtägige) (Wander)Reise können nur Sie selbst bzw. Ihr Tierarzt beurteilen (siehe Punkt 9.1.)

10. Ihre Pflichten

10.1. Buchung
Bei einer erfolgreichen Buchung erhalten Sie von uns eine Reisebestätigung/Rechnung. Sie sind verpflichtet, diese Bestätigung auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und uns unverzüglich auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. Hinweise haben innerhalb von 3 Tagen nach Zugang der Reiserechnung zu erfolgen. Verspätet angezeigte Unrichtigkeiten können eventuell nicht oder nicht mehr kostenlos berücksichtigt werden und berechtigen nicht vom Rücktritt vom Vertrag. In diesem Fall können Umbuchungs- oder Stornierungsgebühren anfallen. Eine Schadensersatzverpflichtung seitens travel4dogs eines Ihnen hieraus entstehenden Schaden ist bei verspäteter Mängelanzeige eingeschränkt oder ganz ausgeschlossen.

10.2. Meldung von Reisemängeln
Mängel bei Ihrer Reise melden Sie bitte direkt vor Ort in Ihrer Unterkunft, Hotel oder bei Ihrem Reiseleiter, so dass direkt Abhilfe geschaffen werden bzw. ein Lösungsvorschlag angeboten werden kann. Leistungsgehilfen vor Ort (Hotels, Trainer usw.) sind nicht befugt, Ansprüche anzuerkennen.

Wird der Reisemängel nach Ihrer Meinung nicht behoben, wenden Sie sich bitte unverzüglich – also bereits während Ihrer Reise - an uns. Unterlassen Sie eine direkte Meldung eines Reisemangels, besteht im Nachhinein kein Anspruch auf eine Reisepreisminderung.

Unterbleibt die Mitteilung an uns schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche Ihrerseits aus dem Vertrag, soweit eine zumutbare Abhilfe durch den Reiseveranstalter oder travel4dogs  möglich gewesen wäre.

Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt oder ist Ihnen die Durchführung der Reise infolge eines solchen Mangels aus wichtigem, travel4dogs erkennbaren Grund nicht zuzumuten, können Sie den Reisevertrag nach den gesetzlichen Bestimmungen (§ 651l BGB) kündigen.

Wollen Sie den Reisevertrag wegen eines Reisemangels kündigen, haben sie uns zuvor eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen. Dies gilt nur dann nicht, wenn die Abhilfe vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Abhilfe notwendig ist.

Sie als Reisender haben Ansprüche nach den § 651i Abs. (3) Nr. 2, 4-7 BGB wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reiseleistungen gegenüber travel4dogs geltend zu machen. Eine Geltendmachung in Textform (E-Mail) wird dringend empfohlen.

11. Reiseunterlagen

travel4dogs stellt dem Hauptbucher der Reise die Reiseunterlagen oder Anreiseinformationen  – wenn nicht anders vermeldet in der Reisebestätigung - 14 Tage vor Reisebeginn zur Verfügung. Dies kann per Post oder per E-Mail geschehen.
Voraussetzung für die Erstellung und Versendung von Reiseunterlagen ist die Zahlung des vollständigen Reisebetrages.

Sie sind verpflichtet, Reiseunterlagen, unverzüglich auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen.
Erkennbare Fehler, Abweichungen, fehlende Unterlagen oder sonstige Unstimmigkeiten sind travel4dogs unverzüglich zu melden. Versäumen Sie diese Meldung, so kann eine Schadensersatzverpflichtung unsererseits eingeschränkt oder ganz ausgeschlossen sein.

Für durch die Post oder andere beauftragte Kurierdienste verloren gegangene oder verspätete Sendungen übernehmen wir keine Gewähr. Sie sind verpflichtet, uns umgehend in Kenntnis zu setzen, wenn Sie Ihre Reiseunterlagen nicht zu dem übereingekommenen Termin (14 Tage vor Reiseantritt) erhalten. Versäumen Sie dies oder melden uns dies zu spät, kann gegen eine Gebühr von € 25 pro Paket ein Ersatzunterlagen vor Ort hinterlegt werden. In Ihren Reiseunterlagen enthaltene Fahrscheine, Eintrittskarten o.ä. sind hiervon ausgeschlossen und werden – wenn sie so kurzfristig noch neu erstellt werden können – extra berechnet.

12. Änderungen von Vertragsinhalten vor Reisebeginn, die nicht den Reisepreis betreffen

Abweichungen wesentlicher Eigenschaften von Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrags, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind vor Reisebeginn gestattet, soweit die Abweichungen unerheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen (z. B. Änderungen Ihrer Unterkunftsliste).
Wir werden Sie auf jeden Fall unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund zu informieren.
Im Fall einer nachträglichen, erheblichen Änderung  einer oder mehrerer Reiseleistungen, sind Sie berechtigt, innerhalb einer von uns gleichzeitig mit Mitteilung der Änderung gesetzten angemessenen Frist entweder die Änderung anzunehmen oder unentgeltlich vom Reisevertrag zurückzutreten. Erklären Sie nicht innerhalb der von uns gesetzten Frist ausdrücklich Ihren Rücktritt vom Reisevertrag, gilt die Änderung als angenommen.

13. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

Ansprüche nach § 651i BGB haben Sie uns gegenüber geltend zu machen. Wir empfehlen, um dies in Schriftform (E-Mail) zu tun. Ansprüche wegen Reisemängeln verjähren in zwei Jahren. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt.

Schweben zwischen Ihnen und travel4dogs Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis Sie als Reisekunde oder wir als Reiseveranstalter die Fortsetzung der Verhandlungen verweigern. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein.

14. Versicherungen

Reiseversicherungen sind in unseren Reisepreisen nicht enthalten. Es wird der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung und einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit empfohlen.
Die Prüfung der Notwendigkeit des Abschlusses und der Eignung einer der genannten oder weiteren Versicherungen obliegt ausschließlich Ihnen als Reisekunde.

Reisende müssen außerdem über eine gültige Tierhaftpflichtversicherung verfügen. Auf Nachfrage können Sie die Haftpflichtversicherung vor Ort vorlegen.

15. Datenschutz

Die Erhebungen und Verarbeitungen aller personenbezogenen Daten erfolgen nach den deutschen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Es werden nur solche persönlichen Daten erhoben und an Partner weitergeleitet,
die zur Abwicklung Ihrer Reise notwendig sind. Partner verarbeiten und behandeln Ihre Daten laut den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.
Der weiteren Nutzung Ihrer persönlichen Daten zu eigenen Werbezwecken durch uns  können Sie jederzeit durch eine Mitteilung (E-Mail) widersprechen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an unberechtigte Dritte erfolgt in keinem Fall.

16. Hinweis auf besondere Bestimmungen

Wir unterrichten Sie – bei Reisen außerhalb Deutschlands - im Zuge Ihrer Reisebuchung über allgemeine Einreisebestimmungen und Gesundheitsvorschriften zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Bei der allgemeinen Information über solche Bestimmungen durch uns gehen wir vom Stand zu diesem Zeitpunkt für deutsche Staatsbürger aus. Bei anderer Staatsbürgerschaft oder sonstigen Besonderheiten bitten wir um Mitteilung.  

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass jederzeit die Möglichkeit einer nachträglichen Änderung der gesetzlichen Reisebestimmungen besteht. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, selbst die Nachrichtenmedien zu verfolgen, um sich frühzeitig auf eventuelle Änderungen einstellen zu können.

Sie sind für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich (Impfungen, zusätzliche Behandlungen für Ihren Hund etc.). Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Ihren Lasten.
Dies gilt nicht, wenn die Nichtbefolgung dieser Vorschriften durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation unsererseits bedingt ist.

Eine Haftung von travel4dogs wird, abgesehen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, ausgeschlossen.

17. Zusätzliche Informationen

Unsere Reisen sind für Menschen und Hunde mit eingeschränkter Mobilität in der Regel nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

18. Streitbeilegung

travel4dogs nimmt nicht an einem Streitbelegungsverfahren vor einer Verbraucher-Schlichtungsstelle teil und ist hierzu auch nicht verpflichtet.

19. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber Ihnen besteht. Auf der Webseite wird jeweils die aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen angezeigt. Mit der Weiternutzung der Website nach einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklären Sie Ihr Einverständnis zu den Änderungen.

20. Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Geschäftsbedingungen bzw. des gesamten Vertrages zur Folge.

Auf die Beziehungen der Parteien findet das niederländische Recht Anwendung, sofern dem nicht zwingende Vorschriften entgegenstehen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Firmensitz von travel4dogs.

Reiseveranstalter:
traveldogs
Simonsstraat 13, 5976 NW Kronenberg, Niederlande
Telefon: +31 774678077
Handelsregister: Venlo HRB 12060649
Inhaber: Nadja Bul-Hoffmann

In Deutschland:
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29, 50672 Köln
Telefon: +49 221 5694471

Stand: Juli 2018

 

Formblatt gem. Richtlinie (EU) 2015/2302 zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. travel4dogs trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt travel4dogs über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall der Insolvenz des Reiseveranstalters.

Wichtigste Rechte nach der Richtlinie (EU) 2015/2302:
  • Die Reisenden erhalten alle wesentlichen Informationen über die Pauschalreise vor Abschluss des Pauschalreisevertrags.
  • Es haftet immer mindestens ein Unternehmer für die ordnungsgemäße Erbringung aller im Vertrag inbegriffenen Reiseleistungen.
  • Die Reisenden erhalten eine Notruftelefonnummer oder Angaben zu einer Kontaktstelle, über die sie sich mit dem Reiseveranstalter oder dem Reisebüro in Verbindung setzen können.
  • Die Reisenden können die Pauschalreise – innerhalb einer angemessenen Frist und unter Umständen unter zusätzlichen Kosten – auf eine andere Person übertragen.
  • Der Preis der Pauschalreise darf nur erhöht werden, wenn bestimmte Kosten (zum Beispiel Treibstoffpreise) sich erhöhen und wenn dies im Vertrag ausdrücklich vorgesehen ist, und in jedem Fall bis spätestens 20 Tage vor Beginn der Pauschalreise. Wenn die Preiserhöhung 8 % des Pauschalreisevertrages übersteigt, kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten. Wenn sich ein Reiseveranstalter das Recht auf eine Preiserhöhung vorbehält, hat der Reisende das Recht auf eine Preissenkung, wenn die entsprechenden Kosten sich verringern.
  • Die Reisenden können ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten und erhalten eine volle Erstattung aller Zahlungen, wenn einer der wesentlichen Bestandteile der Pauschalreise mit Ausnahme des Preises erheblich geändert wird. Wenn der für die Pauschalreise verantwortliche Unternehmer die Pauschalreise vor Beginn der Pauschalreise absagt, haben die Reisenden Anspruch auf eine Kostenerstattung und unter Umständen auf eine Entschädigung.
  • Die Reisenden können bei Eintritt außergewöhnliche Umstände vor Beginn der Pauschalreise ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten, beispielsweise wenn am Bestimmungsort schwerwiegende Sicherheitsprobleme bestehen, die die Pauschalreise voraussichtlich beeinträchtigen.
  • Zudem können die Reisenden jederzeit vor Beginn der Pauschalreise gegen Zahlung einer angemessenen und vertretbaren Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten.
  • Können nach Beginn der Pauschalreise wesentliche Bestandteile der Pauschalreise nicht vereinbarungsgemäß durchgeführt werden, so sind dem Reisenden angemessene andere Vorkehrungen ohne Mehrkosten anzubieten. Der Reisende kann ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten (in der Bundesrepublik Deutschland heißt dieses Recht „Kündigung“), wenn Leistungen nicht gemäß dem Vertrag erbracht werden und dies erhebliche Auswirkungen auf die Erbringung der vertraglichen Pauschalreiseleistungen hat und der Reiseveranstalter es versäumt, Abhilfe zu schaffen.
  • Der Reisende hat Anspruch auf eine Preisminderung und / oder Schadenersatz, wenn die Reiseleistungen nicht oder nicht ordnungsgemäß erbracht werden.
  • Der Reiseveranstalter leistet dem Reisenden Beistand, wenn dieser sich in Schwierigkeiten befindet.
  • Im Fall der Insolvenz des Reiseveranstalters oder – in einigen Mitgliedstaaten – des Reisevermittlers werden Zahlungen zurückerstattet. Tritt die Insolvenz des Reiseveranstalters oder, sofern einschlägig, des Reisevermittlers nach Beginn der Pauschalreise ein und ist die Beförderung Bestandteil der Pauschalreise, so wird die Rückbeförderung der Reisenden gewährleistet. travel4dogs hat eine Insolvenzversicherung abgeschlossen bei der HDI Global SE, HDI-Platz 1, 30659 Hannover. Die Reisenden können diese Einrichtung unter Telefon +49 (0)511 3031-566 kontaktieren, wenn ihnen Leistungen aufgrund der Insolvenz von travel4dogs verweigert werden.
Unsere Reisen sind für Menschen und Hunde mit eingeschränkter Mobilität in der Regel nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns zu Ihren speziellen Bedürfnissen.
Webseite, auf welcher die Gesamtausgabe des Bürgerlichen Gesetzbuchs zu finden ist: www.gesetze-im-internet.de/bgb

 

Abschnitt B: Allgemeine Reise- und Geschäftsbedingungen (AGB) von travel4dogs für eine Reisevermittlung

Die nachfolgenden Bestimmungen gelten für das zwischen Ihnen (Reisekunde) und travel4dogs (Reisevermittler) zustande kommende, nachfolgend beschriebene Vertragsverhältnis über die Vermittlung eines Vertrags über Reiseleistungen.  Wir haften in diesem Fall nicht für die erfolgreiche Erbringung der Leistung selbst, sondern nur dafür, dass die Vermittlung mit der erforderlichen Sorgfalt vorgenommen wird. Wir haben insoweit den Status eines Reisebüros.
Der Veranstalter der Reise haftet für die erfolgreiche Erbringung der Reiseleistungen. Es gelten zuzüglich zu den Allgemeinen Reise und Geschäftsbedingungen von travel4dogs dessen Reisebedingungen, die Sie bei Buchung erhalten.  
 
Für alle Buchungen gilt:
Grundlage für ein Reiseangebot ist die Online-Reiseausschreibung auf der Internetseite von travel4dogs (www.travel4dogs.de). Angaben in Prospekten,  Flyern, Broschüren, Anzeigen in Zeitschriften, im Internet u.ä. Reklameäußerungen stellen kein verbindliches Reiseangebot von travel4dogs dar.

Buchungen können elektronisch (Online-Buchung über das Buchungsformular, per E-Mail) oder telefonisch erfolgen. Eine Buchung per Post oder per Fax ist bei travel4dogs nicht möglich.

1. Buchung
Für Buchungen im Internet gilt: Mit Betätigung der Schaltfläche „Jetzt buchen“ bieten Sie uns den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an.

Buchen Sie Ihre Reise telefonisch erhalten Sie von uns – um Missverständnisse auszuschliessen – per E-Mail eine Zusammenfassung Ihres Buchungswunsches. Mit der Bestätigung Ihrerseits bieten Sie uns den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an.

Soweit Ihre Buchung weitere Mitreisende einschließt, handeln Sie als buchende Person („Hauptbucher“) als deren Vertreter. Sie gelten als Auftraggeber und übernehmen mangels anderweitiger Erklärung die Verpflichtungen aus der Auftragserteilung gegenüber uns (Zahlungen, Rücktritt vom Vertrag usw.).  Die Kommunikation und Zahlungen erfolgen ausschliesslich mit/durch den Hauptbucher. Mitreisende sind kein Vertragspartner für travel4dogs bzw. den Veranstalter.

Der Buchungseingang wird Ihnen an Werktagen innerhalb von 24 Stunden auf elektronischem Weg (E-Mail) bestätigt. Bei Buchung ausserhalb unserer Bürozeiten sowie an Wochenenden und Feiertagen erhalten Sie die Eingangsbestätigung am nächsten Werktag.

Eine Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar sondern lediglich eine Bestätigung des Zugangs der Buchung.  Die Übermittlung der Buchung durch Betätigung des Buttons "Jetzt buchen" begründet daher keinen Anspruch auf das Zustandekommen eines Reisevertrages. Wir sind vielmehr frei in der Entscheidung, das Vertragsangebot anzunehmen oder nicht.  

An Ihr Vertragsangebot sind Sie maximal 10 Werktage gebunden.  Innerhalb dieser Zeit werden durch uns alle gewünschten Leistungen zu Ihrer Reise geprüft und gebucht.

2. Abschluss Reisevertrag

Der Reisevermittlungsvertrag kommt zustande, wenn Sie von uns eine Reisebestätigung erhalten.

Zuzüglich zu diesen Reisebedingungen von travel4dogs als Reisevermittler gelten die Allgemeinen Geschäfts- und Reisebedingungen des Reiseveranstalters. Diese Vertragsbedingungen werden Ihnen zur Verfügung gestellt.  Auf die Unkenntnis der zur Verfügung gestellten Vertragsbedingungen können Sie sich im Nachhinein nicht berufen.

Reisen dürfen nur mit der Anzahl angemeldeter und auf der Reisebestätigung vermeldeten Anzahl Personen und Hunde angetreten werden. Reisen Sie mit mehr Personen und/oder Hunden an, kann die Unterkunft vor Ort Sie weigern. Hieraus können keine Ansprüche an uns oder den Veranstalter geltend gemacht werden.

3. Widerrufsrecht

Für Verträge über Reiseleistungen nach § 651 a ff. BGB, die im Fernabsatz geschlossen werden, findet das Widerrufsrecht keine Anwendung. Sie können jedoch jederzeit vor Reisebeginn von Ihrer Reise zurücktreten. Im Falle des Rücktrittes sind wir berechtigt eine pauschalierte Entschädigung (Stornierungskosten) verlangen.

4. Leistungen und Preise

Die im Reisepreis enthaltenen Leistungen sind bei der jeweiligen Reise beschrieben. Die Berichtigung von Irrtümern, Druck- und Rechenfehler behalten wir uns vor.

In den ausgeschriebenen Reisepreisen ist die Kur-, Ortstaxe oder Fremdenverkehrsabgabe (außer wenn ausdrücklich in den Reiseleistungen aufgeführt) nicht enthalten. Diese sind vor Ort in den jeweiligen Unterkünften zu entrichten.

Sonderwünsche, bedingte Buchungen oder mündliche Nebenabreden sind nur dann gültig, wenn sie von uns schriftlich auf der Reisebestätigung vermeldet sind. Auf der Reisebestätigung nicht aufgeführte Leistungen wurden auch nicht gebucht.

5. Zahlungen

travel4dogs ist berechtigt, Zahlungen (An- und Restzahlungen) des Reiseveranstalters zu verlangen (Reisebüroinkasso).

5.1 Zahlungsfristen
Mit Erhalt der Reisebestätigung/Rechnung und des Sicherungsscheins ist eine Anzahlung zu leisten, der Restbetrag bis 4 Wochen vor Reiseantritt. Die An- und Restzahlungen sind jeweils in einer Summe zu leisten. Überweisen Sie die Zahlungen in Raten- und verschiedenen Teilzahlungen, sind wir berechtigt, eine Aufwandsgebühr von € 15 zu berechnen.

Bei kurzfristigen Buchungen (ab 4 Wochen vor Reisestart) ist der Gesamtbetrag direkt fällig.

Bei Buchung für mehrere Reiseteilnehmer sind die An- und Restzahlung jeweils in einer Summe zu leisten. Bei Einzelzahlungen durch Reiseteilnehmer sind wir berechtigt, eine Aufwandsgebühr von € 15 zu verlangen.

5.2. Verspätete Zahlungen
Leisten Sie die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, sind wir berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung, vom Reisevertrag zurückzutreten und Sie mit Rücktrittskosten gemäß den Stornierungsbedingungen zu belasten. Bei verspätetem Zahlungseingang werden für erforderliche Expresszustellungen von Reiseunterlagen zusätzliche Kosten berechnet.

6. Stornierung, Reiserücktritt, Umbuchung, Änderungen

Bei Abschluss des Reisevertrages liegen Ihnen die Stornierungs- und Umbuchungsfristen und -gebühren für Ihre Reise vor. Diese gelten, wenn Sie Ihre Reise stornieren oder Leistungen ändern.

6.1. Reiserücktritt (Stornierung)
Eine Stornierung  liegt vor, wenn Sie Ihre Reise vor Reiseantritt wieder absagen oder einen Teil der Leistungen komplett streichen (Teilstornierung bei z.B. weniger Teilnehmer, Zimmer usw.).

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von Ihrer Reise zurücktreten. Im Falle des Rücktrittes verliert travel4dogs/Reiseveranstalter den Anspruch auf den Reisepreis, hat dann jedoch den gesetzlichen Anspruch auf eine angemessene Entschädigung (Stornierungskosten.).  Zuzüglich zu den Stornierungsgebühren berechnet travel4dogs eine Bearbeitungspauschale von € 50 pro Stornierungsvorgang.

Maßgebend für den Reiserücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Reiserücktrittserklärung bei travel4dogs:

Ein Reiserücktritt oder die Umbuchung kann per Telefon oder E-Mail, Montag bis Freitag zwischen 8:30 und 17:30 Uhr erfolgen.  Wenn Sie uns werktags nach 17:30 Uhr, Samstag /Sonntag oder an einem Feiertag Ihre Stornierung/Umbuchungswunsch übermitteln, gilt der nächste Arbeitstag als Zeitpunkt der Stornierung/Umbuchung. Wenn Sie schriftlich per Post stornieren, gilt das Datum des Briefeingangs bei uns.

Soweit Sie bereits Reiseunterlagen erhalten haben, sind diese bei einem Reiserücktritt zurückzusenden an: travel4dogs, Postfach 114, 47628 Straelen.

6.2. Um- und Nachbuchungen, Änderungswünsche
Für nachträglich gemeldete Änderungswünsche wie Zusatznächte, Anzahl Hunde, Verpflegungswünsche (vegetarisch) u.ä. berechnen wir eine Bearbeitungspauschale von € 50 pro Vorgang. Es besteht kein Anspruch auf Erfüllung, da nachträgliche gemeldete (Änderungs)Wünsche abhängig sind von den Möglichkeiten und/oder Kapazitäten.

Eine Änderung auf einen anderen Reisetermin ist ab Zeitpunkt der Buchungsbestätigung nur in Form einer Stornierung und Neubuchung möglich, unter Anrechnung der für die Reise gültigen Stornierungskosten.

Gemäß § 651 e BGB (ab dem 01.07.2018: § 651 e BGB)  können Sie auch eine Ersatzperson angeben, die für Sie die Reise antritt. Wenn der Ersatzreisende den Reiseerfordernissen genügt oder seiner Teilnahme keine anderweitigen gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen, wird dies als Umbuchung behandelt .

7. Fehlende physische oder psychische Eignung

Wir geben in unseren Reisebeschreibungen, die der Reisende vor der Buchung zur Kenntnis zu nehmen hat, für alle Reisen, die Wanderungen enthalten, einen Schwierigkeitsgrad an sowie die Länge der Wanderetappen, und zwar abhängig etwa von Weglängen, der Schwierigkeit des Terrains, der Gesamtdauer der Reise und ähnlichen Kriterien. Der Reisende, alle mitreisenden Menschen und Hunde müssen über eine ausreichende körperliche Verfassung, ausreichende Erfahrung und eine der Reise angemessene Ausrüstung verfügen. Sollten Sie oder ein Mitreisender feststellen, dass Reisende oder mitreisende Hunde den Anforderungen der Reise nicht gewachsen sind, und aus diesem Grund die Reise abbrechen oder einzelne Reiseleistungen nicht in Anspruch nehmen, so besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Reisepreises, und zwar auch nicht anteilig. Für aus diesem Grund dem Reisenden oder einem Mitreisenden entstehende Zusatzkosten (etwa für eine Unterkunft, Tierarzt- oder Reisekosten) haftet weder travel4dogs noch der Reiseveranstalter.

8. Nicht genutzte Reiseleistungen (Reiseabbruch)

Nehmen Sie einzelne Reiseleistungen wie Übernachtungen, Verpflegung, Transfers u.s.w. nicht in Anspruch (z.B. bei vorzeitiger Abreise,  aus Gründen, die von Ihnen zu vertreten sind) haben Sie keinen Anspruch auf eine (anteilige) Rückerstattung des Reisepreises.

9. Sonderbestimmungen Gruppenreisen

9.1. Mindestteilnehmerzahl
Für Gruppenreisen ist eine Mindestteilnehmerzahl nötig. Diese finden Sie in der Reisebeschreibung und auf Ihrer Reisebestätigung. Wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, kann eine Reise bis 14 Tage vor Beginn vom Veranstalter abgesagt werden. Alle bis dahin geleisteten Zahlungen werden ohne Abzug unverzüglich an Sie zurück erstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht. Fremdleistungen, wie z.B. bereits angeschaffte Bahntickets o.a. werden nicht erstattet. Wir empfohlen, die Organisation der An- und Abreise erst nach Verstreichen der Frist vorzunehmen.

9.2. Läufige Hündinnen / Stornierung
Läufige Hündinnen können bei einer Gruppenreise nicht an den gemeinsamen Wanderungen teilnehmen. Sollte Ihr Hund zum Zeitpunkt der Reise unerwartet läufig werden und Sie stornieren Ihre Reise aus diesem Grund, dann wird der Reisepreis nicht erstattet. Es fallen die bis dahin gültigen Stornierungskosten an. Diese Stornierungskosten werden nicht durch eine Reiserücktrittskosten-Versicherung vergütet. Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr Hund vielleicht zum Reisezeitpunkt läufig wird, raten wir von der Buchung einer Gruppenreise ab.

9.3. Impfungen/Haftpflichtversicherung
Eine Teilnahme an Gruppenreisen ist nur möglich, wenn Sie über eine gültige Tierhaftpflichtversicherung verfügen, auch für das Tierhalterrisiko, mit ausreichender Deckung, und Ihr Hund, neben den Pflichtimpfungen, über eine Grundimmunisierung gegen Tollwut verfügt. Auf Nachfrage können Sie die Haftpflichtversicherung und den Impfnachweis an den Reiseleiter vorlegen.

10. Haftung

10.1. Haftung travel4dogs
Unsere Vertragspflicht ist auf die ordnungsgemäße Vermittlung der angebotenen und vorhandenen Reisen und Leistungen beschränkt. Wir haften in diesem Fall als Reisevermittler dafür, dass die Vermittlung, die Buchungsabwicklung, das Inkasso und die Übermittlung der Reiseunterlagen, soweit von uns übernommen, mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns vorgenommen wird.

Wir haften nicht für die erfolgreiche Durchführung der Reise oder einzelner Reiseleistungen, Mängel der Leistungserbringung und Personen- und Sachschäden, die Ihnen evtl. im Zusammenhang mit der vermittelten Reiseleistung entstehen.

Soweit Informationen über Reiseleistungen durch uns an Sie weitergegeben werden, ist damit keine eigene Haftung oder Zusicherung von travel4dogs verbunden. Wir übernehmen insbesondere keine Haftung oder Garantie für die Durchführung der Reisen oder Erbringung der Leistungen.

Unsere Haftung aus der schuldhaften Verletzung von Vermittlerpflichten bleibt von den vorstehenden Bestimmungen unberührt.

10.2. Ihre Haftung
Sie tragen während der gesamten Reise alleinig die Aufsichtspflicht für Ihren Hund.

Für durch Ihren Hund entstandene Schäden an Dritten haften Sie selbst. travel4dogs und/oder der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die von Dritten und/oder deren Hunde verursacht werden. Für Beschädigungen oder zusätzliche Reinigungskosten (wenn Ihr Hund z.B. im Hotelbett schläft) in der Unterkunft kann der Hotelbetreiber Schadenersatz verlangen, der durch Sie zu begleichen ist.  

Bei Wanderreisen geschieht die Benutzung der ausgeschriebenen Wanderwege auf eigene Gefahr. Die Teilnahme an unseren Reisen und Wanderungen erfolgt auf eigenes Risiko und Verantwortung für Teilnehmer und Hund.

Wir geben in unseren Reisebeschreibungen, die Sie vor der Buchung zur Kenntnis zu nehmen haben, für alle Reisen, die Wanderungen und/oder Aktivitäten enthalten, einen Schwierigkeitsgrad an sowie die Länge der Wanderetappen, und zwar abhängig etwa von Weglängen, der Schwierigkeit des Terrains, der Gesamtdauer der Reise und ähnlichen Kriterien. Wir übernehmen keine Haftung, ob Sie und/oder Ihr Hund aufgrund Ihrer körperliche Verfassung, ausreichender Erfahrung und/oder eine der Reise angemessene Ausrüstung den Anforderungen der Reise gewachsen sind.  

Wir haften nicht für Angaben und Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die nicht vertraglich vereinbarte Hauptleistungen und/oder kein Bestandteil des Pauschalangebots sind und für den Kunden erkennbar und in der Reiseausschreibung oder der Buchungsbestätigung und unter Angabe der Identität und Anschrift des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistung bezeichnet sind, oder während des Aufenthalts als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Wellnessleistungen,  Ausflüge, Radmiete  usw.).

11. Ihre Pflichten

11.1. Buchung
Bei einer erfolgreichen Buchung erhalten Sie von uns eine Reisebestätigung/Rechnung. Sie sind verpflichtet, diese Bestätigung auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und uns auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. Hinweise haben innerhalb von 3 Tagen nach Zugang zu erfolgen. Verspätet angezeigte Unrichtigkeiten können nicht mehr berücksichtigt werden und berechtigen nicht vom Rücktritt vom Vertrag. In diesem Fall können Umbuchungs- oder Stornierungsgebühren anfallen. Eine Schadensersatzverpflichtung seitens travel4dogs eines Ihnen hieraus entstehenden Schaden ist bei verspäteter Mängelanzeige eingeschränkt oder ganz ausgeschlossen.

11.2. Meldung von Reisemängeln
Mängel unserer Vermittlungsleistung sind uns gegenüber unverzüglich anzuzeigen. Uns ist Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Unterbleibt diese Anzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche des Reisenden aus dem Vermittlungsvertrag, soweit eine zumutbare Abhilfe durch uns möglich gewesen wäre. Unberührt bleiben Ansprüche aus deliktischer Haftung.

Mängel während Ihrer Reise melden Sie bitte direkt vor Ort in Ihrer Unterkunft, Hotel oder bei Ihrem Reiseleiter, so dass direkt Abhilfe geschaffen werden bzw. ein Lösungsvorschlag angeboten werden kann. Wird der Reisemängel nach Ihrer Meinung nicht behoben, wenden Sie sich bitte unverzüglich – also bereits während Ihrer Reise - an den Reiseveranstalter (eine Service-Telefonnummer finden Sie in Ihren Unterlagen) oder an uns.
Unterlassen Sie eine direkte Meldung eines Reisemangels, besteht im Nachhinein kein Anspruch auf eine Reisepreisminderung.
Unterbleibt die Mitteilung an den Veranstalter oder travel4dogs schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche Ihrerseits aus dem Vertrag, soweit eine zumutbare Abhilfe durch den Reiseveranstalter oder travel4dogs  möglich gewesen wäre.

12. Reiseunterlagen

Wir stellen dem Hauptbucher der Reise die Reiseunterlagen oder Anreiseinformationen  – wenn nicht anders vermeldet in der Reisebestätigung - 14 Tage vor Reisebeginn zur Verfügung. Dies kann per Post oder per E-Mail geschehen.
Voraussetzung für die Erstellung und Versendung von Reiseunterlagen ist die Zahlung des vollständigen Reisebetrages.

Sie sind verpflichtet, Reiseunterlagen, unverzüglich auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen.
Erkennbare Fehler, Abweichungen, fehlende Unterlagen oder sonstige Unstimmigkeiten sind uns unverzüglich zu melden. Kommen Sie dieser Pflicht nicht nach, so kann eine Schadensersatzverpflichtung seitens travel4dogs oder des Reiseveranstalters bezüglich eines hieraus dem Reisenden entstehenden Schaden nach den gesetzlichen Bestimmungen über die Schadensminderungspflicht (§ 254 BGB) eingeschränkt oder ganz ausgeschlossen sein.

Für durch die Post oder andere beauftragte Kurierdienste verloren gegangene oder verspätete Sendungen übernehmen wir keine Gewähr. Die Versendung erfolgt auf Risiko des Reisenden. Sie sind verpflichtet, uns umgehend in Kenntnis zu setzen, wenn Sie Ihre Reiseunterlagen nicht zu dem übereingekommenen Termin (14 Tage vor Reiseantritt) erhalten haben. Kommen Sie dieser Verpflichtung nicht nach und kann die Reise auf Grund der fehlenden Reisedokumente nicht angetreten werden kann, kann der Reiseveranstalter dies als Rücktritt werten. Soweit möglich können gegen eine Gebühr von € 25 pro Paket Ersatzunterlagen vor Ort hinterlegt werden. In Ihren Reiseunterlagen enthaltene Fahrscheine, Eintrittskarten o.ä. sind hiervon ausgeschlossen und werden – wenn sie so kurzfristig noch neu erstellt werden können – extra berechnet.

13. Änderungen von Vertragsinhalten vor Reisebeginn, die nicht den Reisepreis betreffen

Abweichungen wesentlicher Eigenschaften von Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrags, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind vor Reisebeginn gestattet, soweit die Abweichungen unerheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen (z. B. Änderungen Ihrer Unterkunftsliste).
Wir werden Sie auf jeden Fall unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund zu informieren.

14. Ausschlussfristen bei Mängeln und Verjährung

Für das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Leistungserbringer gelten die Regelungen der §§ 651a ff. BGB, insbesondere § 651o BGB. Gleiches gilt in den Fällen des § 651v Abs. 3 BGB für das Verhältnis zwischen Ihnen und travel4dogs als Reisebüro.

Für das Vertragsverhältnis zwischen dem Ihnen (Reisekunde) und uns (Reisebüro) hinsichtlich der Vermittlung von Reiseleistungen gelten die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen.

15. Versicherungen

Reiseversicherungen sind in unseren Reisepreisen nicht enthalten. Es wird minimal der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung und einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit empfohlen.
Die Prüfung der Notwendigkeit des Abschlusses und der Eignung einer der genannten oder weiteren Versicherungen obliegt ausschließlich Ihnen als Reisekunde.

Reisende müssen außerdem über eine gültige Tierhaftpflichtversicherung verfügen. Auf Nachfrage können Sie die Haftpflichtversicherung vor Ort vorlegen.

16. Datenschutz

Die Erhebungen und Verarbeitungen aller personenbezogenen Daten erfolgen nach den deutschen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Es werden nur solche persönlichen Daten erhoben und an Partner weitergeleitet,
die zur Abwicklung Ihrer Reise notwendig sind. Partner verarbeiten und behandeln Ihre Daten laut den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.
Der weiteren Nutzung Ihrer persönlichen Daten zu eigenen Werbezwecken durch uns  können Sie jederzeit durch eine Mitteilung (E-Mail) widersprechen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an unberechtigte Dritte erfolgt in keinem Fall.

17. Hinweis auf besondere Bestimmungen

Wir unterrichten Sie – bei Reisen außerhalb Deutschlands - im Zuge Ihrer Reisebuchung über allgemeine Einreisebestimmungen und Gesundheitsvorschriften zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Bei der allgemeinen Information über solche Bestimmungen durch uns gehen wir vom Stand zu diesem Zeitpunkt für deutsche Staatsbürger aus. Bei anderer Staatsbürgerschaft oder sonstigen Besonderheiten bitten wir um Mitteilung.  

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass jederzeit die Möglichkeit einer nachträglichen Änderung der gesetzlichen Reisebestimmungen besteht. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, selbst die Nachrichtenmedien zu verfolgen, um sich frühzeitig auf eventuelle Änderungen einstellen zu können.

Sie sind für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich (Impfungen, zusätzliche Behandlungen für Ihren Hund etc.). Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Ihren Lasten.
Dies gilt nicht, wenn die Nichtbefolgung dieser Vorschriften durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation unsererseits bedingt ist.

Eine Haftung von travel4dogs wird, abgesehen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, ausgeschlossen.

18. Zusätzliche Informationen

Unsere Reisen sind für Menschen und Hunde mit eingeschränkter Mobilität in der Regel nicht geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

19. Streitbeilegung

travel4dogs nimmt nicht an einem Streitbelegungsverfahren vor einer Verbraucher-Schlichtungsstelle teil und ist hierzu auch nicht verpflichtet.

20. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber Ihnen besteht. Auf der Webseite wird jeweils die aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen angezeigt. Mit der Weiternutzung der Website nach einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklären Sie Ihr Einverständnis zu den Änderungen.

21. Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Geschäftsbedingungen bzw. des gesamten Vertrages zur Folge.

Auf die Beziehungen der Parteien findet das niederländische Recht Anwendung, sofern dem nicht zwingende Vorschriften entgegenstehen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Firmensitz von travel4dogs.

Reisevermittler:
traveldogs
Simonsstraat 13, 5976 NW Kronenberg, Niederlande
Telefon: +31 774678077
Handelsregister: Venlo HRB 12060649
Inhaber: Nadja Bul-Hoffmann

In Deutschland:
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29, 50672 Köln
Telefon: +49 221 5694471

Stand: Juli 2018