6 Tage Wanderreise mit Hund Malerweg Elbsandsteingebirge

8 Tage Wandern auf dem Malerweg im Elbsandsteingebirge

Individuelle Wanderreise mit Gepäcktransfer: 8 Tage | 7 Nächte


Der gesamte Malerweg schlängelt sich auf insgesamt 112 Kilometern durch das Elbsandsteingebirge. Sie erwandern zusammen mit Ihrem Hund bei dieser Reise den schönsten Teil des Malerweges: vorbei an atemberaubenden Panoramen, imposanten Felsen & Schluchten und malerischen Ortschaften. Wandern Sie auf den Spuren von Caspar David Friedrich und vielen berühmten Malern der Dresdner Kustakademie, die schon im 18. Jahrhundert mit dem Skizzenblock  den sächsischen Teil des Elbsandsteingebirges durchstreiften und dessen Schönheiten in vielfältigen Werken festlegten.

Jetzt buchen

REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise in Lohmen
Zwischen Pirna und Hohnstein liegt Ihr Anreiseziel: das Kirch- und Schlossdorf Lohmen. Das kleine ländliche Dorf war zu Zeiten der Romantik der erste Übernachtungsort am Malerweg. Die Lohmener Kirche aus 1789 wurde schon durch Hans Christian Andersen als "schönste Kirche Sachsens" gerühmt.
Wander-Tipp bei zeitiger Anreise oder extra Tag: eine Rundwanderung durch den Liebethaler Grund (ca. 11 km), einem engen und tief eingeschnittenen Tal. Durch das Tal führt ein wildromantischer Wanderweg entlang des Flusslaufs der Wesenitz. In der Nähe des ehemaligen Wasserkraftwerks finden Sie das seit 1933 größte Richard-Wagner-Denkmal der Welt (Richard Wagner arbeitete hier an seinem "Lohengrin" und unternahm regelmäßig Wanderungen in der malerischen Umgebung.

2. Tag: Lohmen - Rathen – ca. 10 km
Nach dem Frühstück geht's dann endlich los: Ihr 1. Wandertag! Auf dem Brückwaldweg und durch den Schleifgrund wandern Sie und Ihr Hund erstmal gemütlich in den Uttewalder Grund. Caspar David Friedrich wanderte und übernachtete in 1801 eine Woche lang hier "zwischen Felsen und Tannen".
Im idyllischen Ort Wehlen laden kleine Cafes und Restaurants zu einer Pause ein. Ab hier geht es hinauf zum meistbesuchten Aussichtspunkt des Elbsandsteingebirges: der Bastei. Die atemberaubende Aussicht hoch über dem Elbtal ermöglichen einen grandiosen Block auf den Nationalpark. Umgeben von Felsengruppen verläuft der Weg jetzt hinab bis in das wildromantische Amselgrund. Endziel Ihrer ersten Malerweg-Etappe ist der romantische Kurort Rathen. Tipp wenn Sie zeitig ankommen: eine kleine Bootsfahrt auf dem Amselsee oder auch einfach nur ein abendlicher Spaziergang bis zum Amselsee.

3. Tag: Rathen - Gohrisch - ca. 17 km
Am Morgen steigen Sie auf nach Weißig und wandern oberhalb der Elbe nach Thürmsdorf, von wo aus Sie auf ein beliebtes Motiv des 18. Jahrhunderts, den Elbbogen mit den Tafelbergen Lilienstein und Königstein blicken. Der Patrouillenweg führt Sie hinab nach Königstein* und gleich darauf zur nächsten grandiosen Aussicht: Vom Plateau der Pfaffensteine haben Sie einen großartigen Blick. Auf dem Königsweg betreten Sie nun das Reich der Steine. Dieser Landstrich erhält seinen Namen, da der Ort Gohrisch von einem halben Dutzend Tafelbergen umgeben ist. In waldreicher und ruhiger Lage finden Sie hier Ihr Übernachtungsquartier.
* Die Festung Königsstein ist eine der größten Bergfestungen in Euorpa, geprägt von über 800 Jahren Geschichte. Für einen Besuch der Festungsanlage Königstein sollten Sie zirka 2 Std. einplanen. Wir empfehlen hierfür einen Zusatztag vor oder nach Ihrer Wanderreise. Bitte beachten: Hunde sind auf dem 9,5 ha großen Außengelände erlaubt, jedoch nicht in den Innenräumen.

4. Tag: Gohrisch - Bad Schandau- ca. 9 km
Ihre heutige Tour beginnt mit der Überquerung des Gohrischfelsen und des Papststein. Nach dem kleinen Ort Krippenbach,  schon vor 100 Jahren ein beliebtes Ziel für Besucher der Sächsischen Schweiz, eröffnet sich Ihnen der Blick auf die Elbe und die Silhouette von Bad Schandau, wo Sie die kommenden zwei Nächte mit Ihrem Hund verbleiben.

5. Tag: Pausentag Bad Schandau
Ihren extra Tag in Bad Schandau gestalten Sie je nach eigener Wanderlaune. In der Umgebung finden Sie Wandertouren für die verschiedensten Ansprüche. Nur einige Möglichkeiten:

  • Ausflug nach Ostrau (1,5-2 Stunden)
  • Ganztagswanderungen zum Großen Winterberg oder zu den Schrammsteinen
  • Wanderung auf den Lilienstein (3-5 Stunden)
  • Wanderung in die Böhmische Schweiz (4-6 Stunden)

Sie übernachten heute noch einmal in Bad Schandau.

6. Tag: Bad Schandau - Hohnstein - ca. 17 km
Heute heißt es wieder Gepäck schnüren. Nach dem Frühstück geht es los. Sie wandern erst auf dem Panoramaweg nach Altendorf. Sie folgen weiter dem Malerweg über die Sebnitzer Straße und auf dem Mühlenweg Richtung Kohlmühle bis zum malerischen Dorf Waitzdorf. Der stufenreiche Aufstieg zur Brandaussicht wird mit einem atemberaubenden Ausblick vom "Balkon der Sächsischen Schweiz" belohnt. Von hier aus wandern Sie Richtung Gautschgrotte und schon bald begrüßt Sie das die malerische Burgstadt Hohnstein - eingebettet in eine einzigartige Wald-, Felsen- und Flusslandschaft. Das Stadtbild wird geprägt von Fachwerkhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Hohnstein ist ein staatlich anerkannte Erholungsort und ein gut ausgebautes Wanderwegenetz durch die 6 Tallandschaften lohnen sicher einen extra Verlängerungstag.

7. Tag: Hohnstein - Lohmen - ca. 14 km
Heute ist schon wieder Ihr letzter Wandertag, der Sie wieder zum Ausgangspunkt Ihrer Reise zurückbringt - nach Lohmen. Sie starten heute mit dem Abstieg in das Polenztal. Für den steilen und engen Aufstieg in die Wolfsschlucht finden Sie in Ihrem Unterlagenset einen Tipp zur Umgehung. Vom Aussichtspunkt Hockstein eröffnet sich ein weiter Blick in das beinah canyon-artige Tal der Polenz. Gemütlich geht es weiter an alten Buchen vorüber, mit einem schönen Fernblick zum „Lilienstein“, in das kleine Dorf Rathewalde. In romantischer Lage am Eingang zum „Amselgrund“ erwartet Sie für eine Rast die Rathewalder Mühle. Wenig später folgen mehrere kleine Wasserfälle und der sagenumwobene „Amselfall“ am „Amselloch“. Der wohl spektakulärste Teil dieser Etappe ist der schmale Pfad durch die „Schwedenlöcher“. Die imposanten Felsenwände des engen Tals ragen über 50 Meter in die Höhe. Nach siebenhundert Stufen ist die Aussicht von der „Kleinen Gans“ erreicht. Vorbei am Basteikreuz über den "Steinernen Tisch" und den Höllengrund erreichen Sie schon bald den Ausgangsort Ihrer Wanderreise auf dem Malerweg, das kleine Städtchen Lohmen, wo Sie und Ihr Hund noch einmal übernachten.

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von einer eindrucksvollen und ereignisreichen Wanderwoche.
travel4dogs-Tipp: Während Ihrer Wanderungen bleibt meist wenig Zeit für längere Besichtigungen. Möchten Sie noch das ein oder andere besichtigen buchen Sie vorab gleich ein oder zwei Verlängerungstage. Lohmen besticht durch seine zentrale Lage, die Nähe zu allen Ausflugszielen in der Sächsischen Schweiz und zur Residenzstadt Dresden (ca. 30 km).

Gerne senden wir Ihnen unverbindlich und kostenlos per E-Mail unsere Info-Broschüre zu dieser Wanderreise.

Anforderungen

Eine mittelschwere Wanderung mit unterschiedlich anspruchsvollen Etappen. Trittsicherheit sowie ausreichend Kondition für mehrtägige Tageswanderungen sollten Sie mitbringen. Sie laufen vorwiegend auf naturbelassenen Wegen, 25% Asphalt. Da es bei Nässe auf Pfaden, Steigen, Lattenwegen glatt werden kann ist festes Schuhwerk unbedingt mitzunehmen! Für die Abschnitte mit Treppen und Stiegen nutzen Sie zur Umgehung die Alternativrouten (Hinweise in den Unterlagen).

Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen, abhängig von der Lage Ihrer Unterkunft am Etappenziel.

Unterkünfte

Sie übernachten in ausgewählten Hotels & Pensionen der 2-3-Kategorie. Alle Zimmer mit DU/WC. Ihr Hund übernachtet bei Ihnen auf dem Zimmer.

Die meisten Häuser haben ein Restaurant im Haus oder Sie finden eine Auswahl in den Ortschaften.

Unterkünfte können je nach Saison und Verfügbarkeit zum Buchungszeitpunkt variieren. Ihre Unterkunftsliste ist Teil der Reiseunterlagen und bis kurz vor Anreise unter Vorbehalt.

Leistungen

Im Preis eingeschlossene Leistungen

  • 7 x Übernachtung mit Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Ausführliches Wander- und Kartenmaterial
  • 1 Unterlagen-Set pro Buchung
  • Service-Telefon (8-20 Uhr)

An- und Abreise / Parken
Start- und Endpunkt: Lohmen
Parken: Öffentliche Parkmöglichkeiten (teilweise kostenpflichtig)

Hinweise

  • Maximal 2 Hunde pro Zimmer
  • Bei individuellen Wanderreisen mit täglichem Unterkunftswechsel können wir nicht garantieren, dass Sie Ihren Hund immer mit zum Essen mitnehmen können. Bitte beachten Sie dies vor Ihrer Buchung.

Termine & Preise

Reisetermine
6.4. - 31.10. | Anreisetag frei wählbar
(Keine Buchung mehr möglich 27.8.-20.9.)

Reisepreis pro Person 2021
€ 590 im Doppelzimmer
€ 815 im Einzelzimmer
€ 735  im Einzelzimmer (ab 2 Personen)

Zubuchbare Leistungen (bitte direkt bei Buchung angeben):
€ 48 pro Person für 6 Lunchpakete

Verlängerung / Pausentage
Sie können Ihre Reise mit Zusatzübernachtungen/Pausentagen in allen Etappenorten verlängern. Preise vorab auf Anfrage.

Nicht im Reisepreis enthalten
An- und Abreise
Ortstaxe
Hundekosten (ca. € 5-16 pro Hund pro Nacht)
Fahrten mit Bus/Bahn in Eigenregie
Übrige Verpflegung, persönliche Ausgaben
Reiseversicherungen