8 Tage Wanderreise mit Hund auf dem Sächsischen Weinwanderweg - travel4dogs

Genusswandern mit Hund auf der Sächsischen Weinstrasse

Individuelle Wanderreise mit Gepäcktransfer: 8 Tage | 7 Nächte


Auf knapp 60 Kilometern schlängert sich zwischen Pirna und Diesbar-Seußlitz bei Meißen die Sächsische Weinstrasse mit wunderschönen Landschaften, einer jahrhunderte alten Genusstradition - und natürlich leckeren Weinen. Seit 800 Jahren wird hier von sehr vielen kleinen Weinbauern die Rebe kultiviert.
Freuen Sie sich auf prächtige historische Bauten, Weinhängen und urigen Winzerstübchen in idyllischen Dörfern. Der Weg verbindet die attraktiven Perlen dieser einzigartigen Region mit den schönsten Weinbergen, tollen Aussichtspunkten und vielen kulturellen Höhepunkten. Das Motto: Immer den Reben nach!

Jetzt buchen

REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise in Meißen - Transfer nach Pirna
Am Nachmittag reisen Sie in Meißen an und parken Ihr Auto auf einem kostenlosen sicheren Parkplatz. Transfer nach Pirna, wo Sie Ihre erste Übernachtung haben. Sie können auch direkt nach Pirna fahren (vermelden Sie dies bei Ihrer Buchung). Die schöne Altstadt von Pirna lohnt einen schönen Spaziergang.

2. Tag: Pirna - Pillnitz - ca. 15 km
Heute startet Ihre erste Etappe Richtung Pillnitz und gleich hinter Pirnas historischer Altstadt sehen Sie auch schon die ersten Weinberge. Der Weinwanderweg folgt ein Stück der Elbe nach Graupa, wo Richard Wagner seine Oper „Lohengrin“ schrieb. Auf dem weiteren Weg nach Pillnitz besonders zu empfehlen ist die Besichtigung der imposanten Schloss und Parkanlage - die ehemaligen Sommerresidenz des sächsischen Hofes. Der kunstvoll angelegte und weitläufige Park kann auch mit Hund besucht werden (In den Innenräumen des Schlosses sind Hunde nicht erlaubt.)

3. Tag: Pillnitz – Dresden - ca. 14 km
Heute führt Sie und Ihren Vierbeiner der Wanderweg mitten durch die in Terrassen angelegten Weinberge, vorbei an liebevoll restaurierten Weinbergshäuschen. Eine Pause empfiehlt sich auf dem königlichen Weinberg in Wachwitz, von dem Sie einen wunderbaren Ausblick haben. In Dresden erwartet Sie die berühmte Stahlbrücke „Blaues Wunder“ , die die Stadtteile Loschwitz und Blasewitz verbindet. Dem Wanderweg immer am Wasser folgend eröffnet sich Ihnen schon bald die Silhouette der Dresdner Altstadt. 800 Jahre Geschichte: wenn Sie noch einige Sehenswürdigkeiten besichtigen wollen (vieles auch problemlos mit Hund möglich) empfehlen wir einen Pausentag. Sie übernachten zentral in Dresden.

4. Tag: Dresden - Radebeul - ca. 14 km
Durch die Junge Heide geht es heute in die Karl-May-Stadt Radebeul. Sind Ihnen Winnetou und Old Shatterhand noch ein Begriff? Dann machen Sie einen Abstecher ins Karl May Museum. Auf dem Außengelände sind Hunde erlaubt. In den Ausstellungsräumen leider nur kleine Hunde (die getragen werden können).
Von den Höhen der Oberlößnitz haben Sie einen herrlichen Blick über das gesamte Elbtal zurück nach Dresden bis hin zu den Tafelbergen der Sächsischen Schweiz. Urige Gaststätten mit typisch regionalen Speisen finden Sie im schönen Straßendorf Altkötzschenbroda.

5. Tag: Radebeul – Weinböhla/Coswig - ca. 14 km
Ihre heutige Tour führt Sie und Ihren Hund durch einen besonders schönen und lieblichen Teil des sächsischen Weinwanderweges. Entlang der Wege finden Sie Herrenhäuser, Villen mit kleinen Parkanlagen, gemütliche Weinstuben und Straußenwirtschaften. Sie wandern zum Schloss Wackerbarth, dem Sächsischen Staatsweingut. Hier feierte August der Starke rauschende Feste. Danach wandern Sie entlang der Terrassen-Weinberge nach Weinböhla/Coswig, ihrem heutigen Etappenziel.

6. Tag: Coswig – Meißen - ca. 21 oder 24 km
Nach dem Frühstück starten Sie Ihre heutige Tour mit einem Aufstieg zum Weinböhlaer Ratsweinberg. Ab hier folgen Sie dem Höhenweg nach Oberau. Ab Niederau führt der Weg durch die Nassau. Direkt an die Nassau schließen sich die sanften Hügel des Spaargebirges an. Die schon sehr lange durch den Weinbau geprägte Region ist so sonnenverwöhnt, dass in den Gärten Feigen, Palmen und andere exotische Pflanzen den ganzen Sommer über prächtig wachsen. Vom Spaargebirge wandern Sie zum Weingut Mariaberg.
Sie können die Wanderungen 3 km kürzen und ab hier mit dem Bus in die Altstadt von Meißen fahren (Eigenleistung).

7. Tag: Meißen - Diesbar-Seußlitz - ca. 14 km - Transfer nach Meißen
Bevor Sie aufbrechen, empfehlen wir Ihnen einen kleinen Stadtrundgag durch das über tausendjährige Meißen mit der berühmten Albrechtsbrücke und dem Meißner Dom. Danach geht’s dann auch schon los: vom Elbtal geht es durch die Weinberge nach Proschwitz. Machen Sie einen Spaziergang durch den idyllischen Schlosspark. Das Weingut Schloss Proschwitz ist heute das älteste privat bewirtschaftete Weingut in Sachsen. Im Innenhof verköstigen Sie drei Weine vom Gut (im Preis inbegriffen). Von Zadel aus führt der Weinwanderweg danach durch den Golkwald zum Schloss Seußlitz. Die sächsischen Weindörfer sind mit Diesbar-Seußlitz der Endpunkt Ihrer letzten Etappe.
Per Transfer werden Sie am Nachmittag zurück nach Meißen zu Ihrem Auto gefahren. Sie fahren mit Ihrem eigenen PKW zu Ihrem Hotel und genießen noch einmal Ihren letzten Abend im schönen Sachsenlande.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung
Hier in Meißen endet heute Ihre Reise wenn Sie vorab keine Zusatznächte gebucht haben.

Gerne senden wir Ihnen unverbindlich und kostenlos per E-Mail unsere Info-Broschüre zu dieser Wanderreise.

Anforderungen

Bis auf einen Wandertag kurze Etappen mit wenigen Höhenmetern (100-200 Hm). Sie brauchen nur etwas Ausdauer und eine Basiskondition für mehrtätiges Wandern. Die Beschilderung des Weges läßt an manchen Stellen leider zu wünschen übrig, daher sollten Sie immer Ihre Wanderkarte zur Hand haben.
Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen (abhängig von den eingebuchten Übernachtungen).

Unterkünfte

Sie übernachten in ausgewählten Hotels der 3-Kategorie. Alle Zimmer mit DU/WC. Ihr Hund übernachtet bei Ihnen auf dem Zimmer.

Die meisten Häuser haben ein Restaurant oder Sie finden eine Auswahl in den Ortschaften.

Ihre Unterkunftsliste ist Teil der Reiseunterlagen und bis kurz vor Anreise unter Vorbehalt.

Leistungen

Im Preis eingeschlossene Leistungen

  • 7 x Übernachtung mit Frühstück
  • 1 x Weinverkostung auf einem Weingut
  • Gepäcktransfer
  • Ausführliches Informations- und Kartenmaterial
  • 1 Unterlagen-Set pro Buchung
  • Kostenfreier Parkplatz für Pkw in Meißen
  • Transfer Meißen-Pirna
  • Transfer Diesbar-Meißen
  • Service-Telefon (8-20 Uhr)

An- und Abreise / Parken
Start- und Endpunkt: Meißen
Parken: Kostenloser Parkplatz in Meißen

Hinweise

  • Maximal 2 Hunde pro Zimmer
  • Bei individuellen Wanderreisen mit täglichem Unterkunftswechsel können wir nicht garantieren, dass Sie Ihren Hund immer mit zum Essen mitnehmen können. Bitte beachten Sie dies vor Ihrer Buchung.
  • Wenn Sie am Anreisetag in Eigenregie nach Pirna anreisen und den Transfer nicht nutzen möchten, erhalten Sie einen Abschlag auf den Reisepreis (Beachten Sie hierbei, dass Ihre Reise in Meißen endet). Bitte direkt bei Buchung vermelden. Eine nachträgliche Änderung ist nicht mehr kostenfrei möglich.

Termine & Preise

Reisetermine
6.4. - 31.10. | Anreisetag frei wählbar
Außerhalb dieser Zeiten auf Anfrage.

Reisepreis pro Person 2021
€ 620 im Doppelzimmer
€ 950 im Einzelzimmer (1 Person)
€ 815 im Einzelzimmer (ab 2 Personen)

Zubuchbare Leistungen (bitte direkt bei Buchung angeben):
€ 63 für 6 Lunchpakete pro Person

Verlängerung / Pausentage
Sie können Ihre Reise mit Zusatzübernachtungen/Pausentagen in allen Etappenorten verlängern.  Preise bitte vor der Buchung anfragen.

Nicht im Reisepreis enthalten
An- und Abreise Meißen
Ortstaxe
Übrige Verpflegung, persönliche Ausgaben
Hundekosten (ca. € 6-20 pro Hund pro Nacht)
Reiseversicherungen


Einige Kundenmeinungen zu dieser Reise:

Carsten M.:
Eine wunderschöne Gegend! Wir habe uns super erholt. Der Zusatztag in Dresden war toll: die Stadt hat uns (und auch unserem Hund :-) gut gefallen. Geht prima mit Hund. Der Weg selber ist teilweise schlecht ausgeschildert und wir mussten manchmal suchen, um unser Hotel zu finden. Der Gepäcktransport hat prima geklappt, die Hotels waren alle einwandfrei und unser Hund war auch immer gern gesehen.

Annegret L.:
Wir haben eine schöne Zeit auf dem Sächsischen Weinwanderweg erlebt. Die Region ist sehr schön und lädt zum Wandern ein. Besonders gut gefallen hat uns das erste Hotel in Pirna.
Einige Punkte sollten jedoch verbessert werden: - Der kompl. Weinwanderweg müssten dringend mit neuen Hinweisschildern versehen werden, die Beschilderung fehlt an vielen Stellen und somit ist es nicht möglich diesen zu folgen. Es gab in den Weinbergen wenig Sitzgelegenheiten (Bänke) und auch zum Einkehren hatte man wenig Möglichkeiten (die Winzer hatten nicht auf oder es fehlten kleine Kaffee´s).- Sehr gut gefallen hat uns der Ort Radebuel, eine sehr schön erhaltener Ort.

Bild: tagstiles.com, fotolia