6 Tage Wanderreise mit Hund Malerweg Elbsandsteingebirge

Romantisches & Wildes Sachsen: Hundewandern auf den Spuren Caspar David Friedrichs

Individuelle Wanderreise mit Gepäcktransfer: 10 Tage | 9 Nächte


Der 112 km lange Malerweg zählt zu den schönsten Wanderwegen Deutschlands und führt Sie und Ihren Hund in acht Etappen durch die Region des Elbsandsteingebirges. Der traditionsreiche Weg ist komplett ausgeschildert und führt Sie von Pirna-Liebethal durch den Nationalpark bis zur tschechischen Grenze und auf der anderen Seite der Elbe über fünf Tafelberge wieder zurück nach Pirna.
Und im Gegensatz zu den Zeiten, als Caspar David Friedrich und seine Malerfreunde hier unterwegs waren um zu malen, ist man heutzutage gut versorgt unterwegs: mit Gepäcktransfer, ausreichend Wanderproviant und jeden Abend eine gemütliche Unterkunft für Sie und Ihren Hund.
Freuen Sie sich auf Höhepunkte wie die Bastei beim Kurort Rathen, die Schrammsteine bei Bad Schandau, die malerische Burgstadt Hohnstein, dem „König der Sächsischen Schweiz“, dem Aussichtsberg Lilienstein mit an seinem Fuß die Festungsstad Königstein.

Jetzt buchen

REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise in Pirna
Ihr Wanderurlaub startet in der Canaletto-Stadt Pirna – dem Tor zur Sächsischen Schweiz. Direkt an der Elbe gelegen, umgeben von kleineren Bergen und Felsformationen, gehört Pirna zu einer der schönsten Städte der Sächsischen Schweiz. Bummeln Sie mit Ihrem Hund durch die kleinen Gassen mit seinen historisch sanierten Fachwerkhäusern, durch lauschige Hinterhöfe und verweilen Sie in einem der vielen Cafés und Gaststuben der Altstadt.

2. Tag: Pirna - Stadt Wehlen - ca. 12 km
Ihr erster Wandertag beginnt mit einer leichten Wanderung:  Sie wandern mit Ihrem Hund durch den romantischen Liebethaler Grund zum monumentalen Richard-Wagner Denkmal. Nach dem Lohmen erreichen Sie den Uttewalder Grund. Dieser mit Farnpflanzen und Moosen bewachsene Grund war oft Motiv für die Bilder der Romantiker. Der Wehlener und auch Uttewalder Grund bieten auch an heißen Sommertagen angenehme Temperaturen und schattige Plätzchen für eine Pause. Durch das Uttewalder Felsentor und den Wehlener Grund führt der Malerweg Sie in die Perle der Sächsischen Schweiz: das über 700 Jahre alte Städtchen Wehlen an der Elbe.

3. Tag: Stadt Wehlen – Hohnstein - ca. 11 km
Die heutige Etappe ist eine eher schwierige Wanderung, aber ein absolutes Highlight für jeden Malerweg-Wanderer! Von Stadt Wehlen folgt der Malerweg dem Schwarzbergweg bis zum wohl bekanntesten Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz, der Basteiaussicht. Von hier blicken Sie 190 m tief in das Elbtal. Nach dem Abstieg von der Bastei erreichen Sie Rathen. Entlang des Grünbach geht es vorbei am Zugang zur Felsenbühne Rathen in Richtung Rathewalde. Sie wandern entlang des Amselsees bergauf zum bald auftauchenden Amselfall und dem Amselloch.  Kurz vor der Hocksteinaussicht geht's über die Teufelsbrücke hinab durch die Wolfsschlucht in das Polenztal. Das Städtchen Hohnstein - umgeben von wildromantischer Wald- und Felslandschaft - thront über dem Polenztal. Und hoch über der Stadt majestätisch die Burg Hohnstein auf einem Felsmassiv. Nach einem Wandertag ist es auf dem Marktplatz mit seinem historischen Fachwerkhäusern, verträumten Gassen und einladendenden Gasthäusern gut entspannen.

4. Tag: Hohnstein – Bad Schandau/Ostrau- ca. 16 km
Heute geht's zu einer der schönsten Aussichten der Sächsischen Schweiz: der Brandaussicht. Über den steilen und stufenreichen Abstieg der Brandstufen erreichen Sie den Tiefen Grund. Um in das malerische Dorf Waitzdorf zu gelangen, folgt der Malerweg dem Aufstieg an der sogenannten Sense. Sie wandern aus dem Sebnitztal hinauf nach Altendorf. Ab dort schlängelt sich der Malerweg durch die wildromantische Felsenschlucht der Dorfbachklamm bis in das Kirnitzschtal und über den Mühlweg nach Bad Schandau - dem wohl bekanntesten Kur- und Erholungsort in der Sächsischen Schweiz. Sogar Hollywoodstars wie Quentin Tarantino und die Schauspielerin Kate Winslet übernachteten bereits in Bad Schandau während Filmaufnahmen von Inglourious Basterds bzw. Der Vorleser.

5. Tag: Bad Schandau/Ostrau– Kirnitzschtal - ca. 13 km
Der Malerweg führt heute vorbei am Falkenstein zum Großen Schrammtor und der imposanten Schrammsteinaussicht. Eine echte Gratwanderung auf "höchstem Niveau" bietet Ihnen tolle Aussichten. Über den Schrammsteinweg und den Zurückesteig erreichen Sie das Gebiet der Affensteine. Ein lohnender Abzweig vom Malerweg ist an dieser Stelle der Weg zur Carolaaussicht. Wieder zurück auf der Route des Malerwegs erfolgt der Abstieg gemütlich in Richtung Lichtenhainer Wasserfall über den Kleinen Dom und den unteren Affensteinweg bis in das Kirnitzschtal.

6. Tag: Kirnitzschtal - Schmilka - ca. 16,5 km
Die heutige Etappe ist eine anspruchsvolle Wanderung. Sie wandern mit Ihrem Hund zunächst zur Felsenhöhle Kuhstall. Ab Felsenmühle verläuft der Malerweg flussaufwärts entlang der Kirnitzsch zur Buschmühle und weiter zur Kleinsteinhöhle. Vorbei am Alten Zeughaus wandern Sie über das Pohlshorn und die Goldsteinaussicht zu der buchenbewachsenen Basaltkuppe des Großen Winterbergs, dem zweithöchsten Berges der Sächsischen Schweiz. Für das Endstück ist noch einmal Kondition gefragt: Über einen der wildromantischsten Wanderabschnitte, dem Bergsteig mit seinen Holzstufen (bei Nässe etwas aufpassen) und mit bis zu 25% Steigung geht es Richtung Schmilka.

7. Tag: Schmilka – Kurort Gohrisch - ca. 16 km
Mit der Fähre wechseln Sie die Elbseite und wandern über den Aschersteig nach Schöna und weiter zum Wolfsberg nach Reinhardtsdorf. Der Malerweg führt sie weiter vom Wolfsberg in den Krippengrund. Auf dem Muselweg erreichen Sie den Kurort Gohrisch, in ruhiger und waldreicher Lage. Freuen Sie sich auf gute Gasthöfe mit typisch sächsischer Küche - genau das Richtige nach einem Wandertag.

8. Tag: Kurort Gohrisch – Weißig - ca. 14 km
Ab Gohrisch  geht es über den Muselweg, Jagdsteig, Königsweg und den Alten Schulweg bis nach Pfaffendorf.  Vin Pfaffendorf führt Sie der Malerweg bis in das Elbtal und die schöne Altstadt von Königstein. Ab der Stadt Königstein wandern Sie über den Latzweg zur berühmten Festung Königstein. Nach kurzer Wanderung auf dem Malerweg erreichen Sie Thürmsdorf und nach wenigen Kilometern auch schon bald die kleine Ortschaft Weißig, wo Sie und Ihr Hund heute übernachten.

9. Tag: Weißig – Pirna - ca. 13,5 km
Ihr letzter Wandertag ist relativ entspannt: eine Etappe mit geringem Schwierigkeitsgrad. Der Wanderweg erklimmt mit dem Rauenstein den letzten Gipfel des Malerwegs. In Pötzscha lohnt der Besuch des Robert-Sterl Hauses. Das Museum bewahrt den künstlerischen Nachlass des impressionistischen Malers Robert Sterl. Die Aussicht auf der Königsnase bietet einen schönen Blick in das Elbtal. Kurz vor Pirna führt der Malerweg auf den Canalettoweg und endet schließlich auf dem Pirnaer Marktplatz.

10. Tag: Abreise
Heute enden 10 spannende und erlebnisreiche Tage im Elbsandsteingebirge. Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen.
travel4dogs-Tipp: Während Ihrer Wanderungen bleibt meist wenig Zeit für längere Besichtigungen. Möchten Sie noch das ein oder andere besichtigen buchen Sie vorab gleich ein oder zwei Verlängerungstage. Pirna ist auf jeden Fall einen extra Tag wert: aus dem unscheinbaren Fischerdorf aus 1233 wurde eine florierende Stadt mit einer sehenswerten historischen Altstadt. Besichtigen Sie die dreischiffige Hallenkirche St. Marien oder Zeitzeugnisse wie die aus dem 15. Jahrhundert stammende, rekonstruierte Mägdleinschule am Kirchplatz oder die Alte Knabenschule mit dem Erlepeterbrunnen. Oder unternehmen Sie eine schöne Wanderung entlang der Weinhänge Richtung Pillnitz, startend vom Jagdschloss unweit vom Richard-Wagner-Museum.

Gerne senden wir Ihnen unverbindlich und kostenlos per E-Mail unsere Info-Broschüre zu dieser Wanderreise.

Anforderungen

Eine mittelschwere Wanderung mit unterschiedlichen Etappen von leicht mit anspruchsvoll. Eine gute Kondition und Trittsicherheit sollten Sie mitbringen. Sie laufen vorwiegend auf naturbelassenen Wegen, 25% Asphalt. Bei Nässe kann es auf Pfaden, Steigen, Lattenwegen glatt werden kann ist festes Schuhwerk unbedingt mitzunehmen! Für die Abschnitte mit Treppen und Stiegen nutzen Sie zur Umgehung die Alternativrouten (Hinweise in den Unterlagen).

Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen, abhängig von der Lage Ihrer Unterkunft am Etappenziel.

Unterkünfte

Sie übernachten in ausgewählten Hotels & Pensionen der 2-3-Kategorie. Alle Zimmer mit DU/WC. Ihr Hund übernachtet bei Ihnen auf dem Zimmer.

Die meisten Häuser haben ein Restaurant im Haus oder Sie finden eine Auswahl in den Ortschaften.

Ihre Unterkunftsliste ist Teil der Reiseunterlagen und bis kurz vor Anreise unter Vorbehalt.

Leistungen

Im Preis eingeschlossene Leistungen

  • 9 x Übernachtung mit Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Ausführliches Wander- und Kartenmaterial
  • 1 Unterlagen-Set pro Buchung
  • Service-Telefon (8-20 Uhr)

An- und Abreise / Parken
Start- und Endpunkt: Pirna
Parken: Öffentliche Parkmöglichkeiten (teilweise kostenpflichtig)

Hinweise

  • Maximal 2 Hunde pro Zimmer
  • Bei individuellen Wanderreisen mit täglichem Unterkunftswechsel können wir nicht garantieren, dass Sie Ihren Hund immer mit zum Essen mitnehmen können. Bitte beachten Sie dies vor Ihrer Buchung.
  • Auf dem Malerweg gibt es oftmals Aufstiege mit Treppen, schmale Stiege u.ä. In den Reiseunterlagen finden Sie Tipps für Umgehungen dieser Abschnitte.

Termine & Preise

Reisetermine
6.4. - 31.10. | Anreisetag frei wählbar
Außerhalb dieser Zeiten auf Anfrage. Wandertermine an Brücken- und Feiertagen mit Einzelübernachtung-Zuschlag.

Reisepreis pro Person 2021
€ 730 im Doppelzimmer
€ 1055 im Einzelzimmer
€ 930 im Einzelzimmer (ab 2 Personen)

Zubuchbare Leistungen (bitte direkt bei Buchung angeben):
€ 60 pro Person für 8 Lunchpakete

Verlängerung / Pausentage
Sie können Ihre Reise mit Zusatzübernachtungen/Pausentagen in allen Etappenorten verlängern. Preise vorab auf Anfrage.

Nicht im Reisepreis enthalten
An- und Abreise
Ortstaxe
Hundekosten (ca. € 5-16 pro Hund pro Nacht)
Fahrten mit Bus/Bahn in Eigenregie
Übrige Verpflegung, persönliche Ausgaben
Reiseversicherungen

Bild: Bambizoe, flickr