Wandern mit Hund in der Dordogne © Ariane Citron fotolia

Wandern mit Hund im Dordognetal

Individuelle Rundwanderung 8 Tage / 7 Nächte

Diese Wanderreise führt Sie und Ihren Hund in die fruchtbaren Täler und auf die Hochebenen zwischen den Flüssen Dordogne und Lot.Die Landschaft »Quercy« ist vermutlich nur echten Frankreich-Kennern ein Begriff. Wer aber das ursprüngliche Frankreich sucht, liebliche Landschaften, idyllische Dörfer, Schlösser, Klöster und Burgen, mäandernde Flüsse und nicht zuletzt eine Küche der Spitzenklasse, der ist hier genau richtig. Als Wandergebiet ist das Quercy eine der attraktivsten Regionen im Lande.Entdecken Sie mit Ihrem Vierbeiner das ursprüngliche Frankreich!

Jetzt buchen

REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise nach Souillac
Souillac liegt am Ufer der Dordogne im Übergang von Quercy und Périgord. Machen Sie mit Ihrem Hund einen schönen langen Spaziergang, um nach der langen Fahrt Beine und Pfoten zu strecken.

2. Tag: Souillac – Saint-Sozy - ca. 15 km
Auf dieser Einstiegswanderung nach Saint-Sozy ist die Dordogne Ihr ständiger Begleiter. Der Weg führt entweder direkt am Fluss entlang oder über karge Kammhöhen mit herrlichen Ausblicken auf das Tal. Sie durchqueren mehrere Dörfer mit der typischen Architektur des Quercy.

3. Tag: Saint-Sozy – Carrenac - ca. 22 km
Eine relativ lange Etappe, die sich aber lohnen wird: Sie queren die Dordogne nach Süden, entfernen sich aber nie allzu weit von ihrem Lauf. Sie wandern über die weiten, südlichen Kammhöhen und steigen ab zu mehreren idyllischen Wehrdörfern. Oberhalb des Felsenzirkus von Montvalent kommen Sie in das pittoreske Örtchen Floirac mit einem alten Turm. Ziel ist Carrenac, eines der hundert schönsten Dörfer Frankreichs.

4. Tag: Carrenac – Loubressac - ca. 10 km
Kurze Wanderung nach Loubressac. Von der Festung, die auf einem mächtigen Felsen thront, haben Sie einen großartigen Blick auf das Dordogne-Tal. Hier zeigt sich die Landschaft des Quercy von einer ganz anderen Seite, denn es geht durch lichte Wälder und Obstwiesen. Wer möchte, kann von Loubressac aus noch eine kleine Rundwanderung zum »Cirque«, einem spektakulären Talkessel mit Wasserfall, unternehmen. Hier liegt Autoire, ein typisches, sehr hübsches Quercy-Dorf. Übernachtung in Loubressac.

5. Tag: Loubressac – Gramat - ca. 22 km
Die eigenartige Welt der Karst-Hochebene Causse Gramat steht heute auf dem Programm. Sie wandern mit Ihrem Hund zur berühmten Padirac-Kluft. Leider sind auf Besichtigungen dieses einzigartigen Höhlensystems keine Hunde erlaubt. Ihr Ziel Gramat ist bekannt das einzige Hundeführer-Ausbildungszentrum der französischen Gendarmerie.

6. Tag: Granat – Rocamadour - ca. 13 km.
Heute erwarten Sie und Ihren Hund eine leichte Etappe:  Durch das tief eingeschnittene Tal des Flusses l'Alzou laufen Sie vorbei an alten Mühlen zu einem weiteren Höhepunkt der Tour, nach Rocamadour. Die Häuser des Ortes sind eng und steil an die Klippen gebaut – überragt vom schlanken Turm des Schlosses. Das einzigartige Stadtbild macht Rocamadour zu einem der schönst gelegenen Orte Frankreichs. Im Mittelalter war der »Roc Amadour« eine Hochburg der Christenheit und ist bis heute das Ziel vieler Wallfahrten.

7. Tag: Rocamadour – Souillac - ca. 24 km.
Heute wird es noch einmal anstrengend: die letzte, längere Wanderung bringt Sie zurück nach Souillac. Es gibt keine größerem Steigungen, aber etwas Ausdauer wird Ihnen und Ihrem Vierbeiner schon abverlangt. Vom Tal des Alzou wechseln Sie in das Tal der Quysse. Die herrlichen Ausblicke auf die Schlösser Château de Belcastel und Château de la Treyne entschädigen für alle Wander'mühen'.

8. Tag: Abreise
Individuelle Abreise aus Souillac oder auch Verlängerung.

Gerne senden wir Ihnen unverbindlich und kostenlos per E-Mail unsere Info-Broschüre zu dieser Wanderreise.

Anforderungen

Meist einfache, aber auch drei anspruchsvollere Wanderungen. Sie sollten eine gewisse Wandererfahrung mitbringen, etwas Ausdauer und Trittsicherheit.  Steilere An- und Abstiege, mögliche rauhe Wegbeschaffenheit und Höhenunterschiede von 400 bis ca. 600 m stellen für Sie und Ihren Hund kein Problem dar.

Unterkünfte

Für Sie und Ihren Hund haben wir charmanten 2- und 3-Sterne-Hotels (teilweise mit Schwimmbad oderAußenpool ) mit landestypischem Ambiente ausgesucht, teils modern, teils traditionell. Alle Zimmer mit DU/WC. Es wird sehr viel Wert auf gute lokale Küche gelegt.

Leistungen

Im Preis eingeschlossene Leistungen

  • 7 x Übernachtung
  • 7 x Frühstück
  • 7 x mehrgängiges Abendmenü
  • Gepäcktransport
  • Routenbeschreibung
  • ausführliches Kartenmaterial
  • kostenloser Parkplatz am Starthotel für die Dauer Ihrer Wanderung
  • Service-Hotline

Eigenanreise
Start- und Endpunkt: Souillac

Per Bahn
Kostenloser Transfer vom/zum Bahnhof von Souillac möglich. Bitte unbedingt bei Buchung angeben.

Hinweis
Maximal 1 Hund pro Zimmer und maximal 2 Hunde pro Buchung
Maximal 1 Gepäckstück pro Person (15 kg)
Bei individuellen Wanderreisen mit täglichem Unterkunftswechsel können wir nicht garantieren, dass Sie Ihren Hund immer mit zum Essen mitnehmen können. Bitte beachten Sie dies vor Ihrer Buchung.

Termine & Preise 2017

Reisetermin
Frei wählbar bei täglicher Anreise von 31.03.-22.10.2017

Reisepreis 2017
Nebensaison: 31.03.-30.04. / 01.10.-22.10.:
EUR 768 pro Person im Doppelzimmer
EUR 998 pro Person im Einzelzimmer

Hauptsaison: 01.05.-30.09.:
EUR 838 pro Person im Doppelzimmer
EUR 1068 pro Person im Einzelzimmer

* Der Tag der Anreise bestimmt die Saisonzeit. *

Zubuchbare Leistungen (bitte direkt bei Buchung angeben)
Garage am Starthotel: ca. EUR 7 pro Tag, zahlbar vor Ort. Reservierung nur direkt bei Reisebuchung möglich.
(Aussenparkplatz am Hotel kostenlos).

Verlängerung
Zusatznächte in allen Etappenorten möglich. Preise auf Anfrage.

Nicht im Reisepreis inbegriffen
An- und Abreise
Hundekosten: EUR 5-10 pro Nacht pro Hund (vor Ort zahlbar)
Fremdenverkehrsabgabe (soweit fällig) vor Ort zahlbar

Einige Kundenmeinungen zu dieser Reise:

Brigitte H. aus der Schweiz:
Abwechslungsreiche sehr schöne Wanderungen, gute Beschreibungen, gute Hotels mit vorzüglichem Essen und zuvorkommendem Service, insbesondere in Gramat, in Loubressac, in Carennac und in Rocamadour.

Jaqueline B. aus Bayern:

Wir hatten eine tolle Woche im Dordognetal. Die Hotels waren alle sehr gut und vor allem das Essen war hervorragend.Die schönsten Wanderungen waren für uns am ersten Tag,wo man die Dordogne wunderbar sah und die Wanderung nach Rocamadur und am  Alzou entlang.

Nicole H. aus Frankreich:
Wir waren mit unserer Dordognereise, was die Hotels und die Organisation anging vollkommen zufrieden. Wir konnten mit Hund in der Dordogne schwimmen und haben das gut Essen sehr genossen.

Jörg und Gabi H aus NRW.:
Die Hotels samt Restaurants waren sehr gut. Da wir kaum französisch sprechen, war es sehr angenehm, sich fast überall auf englisch und in 2 Fällen sogar auf deutsch mit dem Personal verständigen zu können.  Auch organisatorisch (Gepäcktransport) hat alles geklappt.Alles in allem war es eine gelungene Woche, wir würden ähnliches auch wieder unternehmen.

Johanna E. aus Bayern:
Hallo liebes Travel4dogs-Team, hier sind ein paar Eindrücke von unserem wunderschönen Wanderurlaub in der Dordogne. Er wird für uns unvergesslich sein. Wir haben uns zweimal verirrt aber das tat unserer guten Laune keinen Abbruch. In den ausgezeichneten Hotels hat man uns freundlich empfangen und das Schönste war dass wir uns nicht um unsere Koffer kümmern brauchten.

Bild: Ariane Citron fotolia