Wandern mit Hund im Harz - Selketal-Stieg

Selketalstieg mit Hund erwandern

Individuelle Rundwanderreise 6 Tage / 5 Nächte

Hundewandern für Alt und Jung: Verträumte Wälder, idyllische Wiesentäler und steile Berghänge erwarten Sie und Ihren Hund auf dieser Genuss-Wanderreise mit kurzen Etappen - ideal auch für Anfänger oder weniger sportliche Menschen und Hunde.

Derzeit nicht buchbar

REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise in Bad Suderode
Ihre Wanderreise startet in Bad Suderode. In idyllischer Landschaft liegt der kleine Kurort. Beziehen Sie Ihr Zimmer und unternehmen Sie einen Spaziergang durch die historischen Kurparkanlagen des Städtchens.  

2. Tag: Bad Suderode – Meisdorf/Falkenstein - ca. 16 km
Über den Panoramaweg starten Sie Ihre erste Wanderetappe Über die Steinbachbrücke, Schwesterweg, umrunden Sie den Osterteich und erreichen die Roseburg, eine romantisch verträumte Burganlage mit einem sehenswerten Landschaftspark.
Im Selketal erwartet Sie eine der reizvollsten Landschaften des Harzes.

3. Tag: Meisdorf/Falkenstein – Alexisbad oder Harzgerode - ca. 22 km
Heute ist die Selketalbahn Ihr ständiger Begleiter. Nach Mägdesprung wandern Sie und Ihr Hund aufwärts am gusseisernem Kreuz, Pionierstollen, Köthener Hütte, Luisentempel, Selkebrunnen, Birkenhäuschen und Verlobungsurne zu heutigen Etappenziel ist Alexisbad oder Harzgerde (abhängig von der Verfügbarkeit).

4. Tag: Harzgerode – Güntersberge - ca. 18 km
Sie wandern über Hänichen nach Silberhütte, in dem früher das gewonnene Silber aus den umliegenden Schächten verhüttet wurde.  Nächstes Ziel ist Straßberg, eine kleine Gemeinde mit dem Bergwerksmuseum Grube Glasebach, einer alte Dorflinde und einer denkmalgeschützten Kirche. Entlang der Selketalbahn geht es weiter in die kleinste Stadt im Harz: Güntersberge, staatlich anerkannter Erholungsort, mit 950 Einwohnern. Güntersberge liegt idyllisch am Oberlauf der Selke.

5. Tag: Güntersberg – Stiege - Bad Suderode* - ca. 10 km
Weiter geht die Wanderung in Richtung Stiege. Auf der rechten Wegseite erreichen Sie Selkenfelde, hier entspringt die Selke. Stiege ist in Sicht. Wahrzeichen ist ein kugelförmiger Wasserturm.
Sie verlassen Stiege mit der Selketalbahn und erreichen nach knapp 2 Stunden Bad Suderode (Fahrplan), wo Ihre Koffer schon auf Sie warten. Dieser Wanderweg liegt in einer der schönsten Wanderregionen des Harzes, mit wenigen Höhenunterschieden.

6. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück geht es wieder heimwärts

* Rückfahrt mit der Selketalbahn in Ihr Ausgangshotel.

Gerne senden wir Ihnen unverbindlich und kostenlos per E-Mail unsere Info-Broschüre zu dieser Wanderreise..

Anforderungen

Wenig Steigungen und relativ kurze Etappen erwarten Sie auf dieser Wanderreise. Daher auch für ‚Wanderanfänger’ oder etwas ältere Hunde gut geeignet.

Unterkünfte

Sie übernachten mit Ihrem Hund in Harzer 2-3 Sterne Hotels und Pensionen. Alle Zimmer mit DU/WC. Die meisten Unterkünfte haben ein Restaurant im Haus oder Sie finden in der Nähe Möglichkeiten zum Abendessen.

Leistungen

Im Preis eingeschlossene Leistungen    

  • 5 x Übernachtung
  • 5 x Frühstück
  • 4 x Lunchpaket
  • 5 x Kurtaxe
  • Gepäcktransfer
  • SOS-Wanderhilfe
  • Wanderkarte und Info-Material (1 Set pro Buchung)
  • Wandernadel und Wanderurkunde für Mensch & Hund

Eigenanreise
Start- und Endpunkt: Bad Suderode
Parkplatz am Hotel: ca. EUR 2 pro Tag (zahlbar vor Ort)
Abholung vom Bahnhof möglich (bitte bei Buchung angeben)

Hinweis
Maximal 2 Hunde pro Buchung
Bei individuellen Wanderreisen mit täglichem Unterkunftswechsel können wir nicht garantieren, dass Sie Ihren Hund immer mit zum Essen mitnehmen können. Bitte beachten Sie dies vor Ihrer Buchung.

Termine & Preise 2018

Reisetermin
18.03.-13.10.2018
Anreise täglich möglich.

Reisepreis
EUR 355 pro Person im Doppelzimmer*
EUR 465 pro Person im Einzelzimmer**

* Ab 4 Personen Preisermäßigung
** Ab 2 Personen Preisermäßigung

Verlängerung
Zusatznächte in allen Etappenorten möglich. Preise auf Anfrage.

Nicht im Reisepreis enthalten
EUR 8-15 Hundekosten pro Hund pro Nacht (vor Ort zahlbar)
An- und Abreise
Abendessen, persönliche Ausgaben


Kundenmeinungen zu dieser Reise:

Antje P.:
In der vergangenen Woche habe ich mit meinen beiden Hunden den Selketalstieg bewandert. Dies war meine erste Wanderung überhaupt und ich bin sehr begeistert! Die Beschreibung war toll ausgearbeitet, die Unterkünfte schön und überhaupt hat alles prima geklappt.

Eva-Maria W.:
unser Wanderurlaub mit Hunden im Harz war sehr schön und alles war gut organisiert. Es war unser erster Wanderurlaub und wir haben uns einige Male verlaufen, weil wir die Schilder manchmal verwirrend fanden oder an wichtigen Stellen manchmal keine vorhanden waren. Vielleicht lag es aber auch einfach nur daran, dass wir Wander-Neulinge waren. Am besten gefallen hat uns die Tages-Tour von Meisdorf nach Alexisbad. Das Selketal ist wunderschön und wir hatten es fast für uns. Tipps für andere Wanderer: Die Roseburg mit netter Gastronomie ist einen Stop wert. Burg Falkenstein, ist ein Abstecher von ca. 2 km, geht steil hoch und war bei unserem Besuch eine Teil-Baustelle ohne Gastronomie, da waren wir etwas enttäuscht, aber wir hatten ja unser Lunch-Paket. Ansonsten war die Wanderreise in erster Linie Natur pur. Wir haben viele Tiere gesehen (Blindschleichen, Feuersalamander, Schwarzstorch) und öfter mal eine Pause mit Fußbad in der Selke eingelegt. Geschäfte oder sonstige Einkaufsmöglichkeiten haben wir in den Dörfern auf unserer Tour nicht entdeckt, aber sie haben uns auch nicht gefehlt. Alle Menschen, denen wir begegnet sind, waren freundlich und hilfsbereit. Ein besonderes Erlebnis war die Rückreise in der Harzer Schmalspurbahn, die von einer Dampflok gezogen wird. Man fühlt sich wie vor hundert Jahren und erlebt die ganze Reise noch einmal, nur rückwärts und nicht zu Fuß. Und unsere Hunde? Denen hat es, glaub ich, auch gefallen. Auf jeden Fall sind sie munter mitgleuafen, waren sie voller neuer Eindrücke, waren genauso interessiert wie wir, haben sich überall gut benommen und haben auf der Rückfahrt im Auto stundenlang geschlafen. Es war eine ganz besondere Reise.

Rabea L.:
Es war alles super organisiert. Die Unterkünfte waren gut, auch die Lunchpakete waren gut gepackt....Etwas wenig Wasser. 1Liter pro Person sollte es sein. ... ein toller Urlaub für Mensch und Tier... Dies wird nicht unser letzter Urlaub mit travel4dogs gewesen sein. Danke.

Annika F.:
Nachdem wir nun schon fast 10 Tage wieder zuhause sind, möchte ich mich heute bei Ihnen für diesen wirklich wunderschönen Urlaub bedanken! Für mich, meine Hündin und für meine Freundin war es der erste Urlaub dieser Art... und ich würde am liebsten schon die nächste Tour buchen! Es war trotz aller Anstrengungen und schmerzender Füße ein sehr erholsamer Urlaub. Das stundenlange Laufen in dieser schönen und zum größten Teil menschenleeren und einsamen Natur hat den Kopf frei gemacht und die Sinne neu geschärft! Und - auch wenn ich es kaum für möglich gehalten habe - es hat die Bindung zwischen mir und meiner Hündin nochmals intensiviert. Die Hotel waren alle für sich sehr unterschiedlich, aber einfach perfekt gewählt. Wir wurden überall sehr freundlich empfangen und bis auf die Unterkunft in Güntersberge konnte meine Hündin überall mit zum Essen, was natürlich auch dem schönen Terrassenwetter zu verdanken war. Aber Jeanny war ohnehin nach jeder Etappe so müde, dass es sie gar nicht gestört hat, in einem fremden Hotelzimmer allein zu sein... Der erste Wandertag (Bad Suderode - Falkenstein) war mit 16km allerdings zu kurz angegeben. Wir hatten am Ende des Tages knapp 19km auf der Uhr stehen und haben Meisdorf gar nicht mitgenommen, da wir kurz davor den Weg verloren hatten und unfreiwillig eine Abkürzung gegangen sind. Ohne die wären es sicherlich um die 22km geworden. Hier sollten Sie vielleicht nochmal die Entfernung prüfen. Das war aber für uns gar nicht schlimm, Hund und Menschen waren fit genug für die paar Mehrkilometer ;-).Die Etappe war generell etwas verwirrend, an einigen Stellen war die Beschilderung nicht eindeutig bis komplett fehlend - aber dank der Wanderkarte haben wir unser Ziel dann doch gefunden. Ab dem 2. Tag gab es diesbezüglich aber gar keine Probleme mehr und auch die Landschaft wurde von Tag zu Tag schöner - gekrönt vom Brocken-Panorama ca. 3 km vorm Endziel Stiege. Wir können diese Tour nur weiter empfehlen. Gerne immer wieder :-)

Michaela H.:
Ich bin das erste mal Wandern gewesen mit Hund und dieses Mal allein. Und es war ein sehr schöner Urlaub und ich habe die Ruhe und die Natur sehr genossen.
Unsere Unterkünfte waren alle gut. Der Service und die Gastfreundlichkeit waren vorbildlich, auch wenn wir manches Mal der einzige Gast waren. Frühstück und Lunchpakete waren super und haben für den ganzen Tag gereicht. Der Weg nach Stiege brachte mich etwas zum Verzweifeln, da uns der Schnee doch etwas zu setzte. Ich habe versucht mich an Ihre Wegbeschreibung zu halten und an die Wegweiser, aber zwischen zeitlich, mindestens viermal standen wir an Wegkreuzungen und Gabelungen, wo man nur raten konnten wo es lang geht. Und der eine Weg war durch den Schnee kaum zu erkennen. Das war schon sehr abenteuerlich. Es war ein rundum wunderschöne Urlaub. Er war auch von Ihrer Steite gut organisiert und die Unterlagen waren für mich hilfreich und ausreichend informativ.

Adelheid S.:
Uns ging es sehr gut auf dieser Wanderung. Unser Hund, ist ein Border Collie und voller Power. Diese Dauerbelastung hat ihn echt mehr geschafft als erwartet. Kaum im neuen Zimmer angekommen, lag er im Tiefschlaf auf seiner Decke.Unser Der Weg ist traumhaft schön. Der Gepäcktransport klappte super und äußerst angenehm. Bei den Wandermaterialien hätten wir uns zusätzlich zu der guten Karte noch eine Wegbeschreibung wie sie für alle Wanderungen gibt gewünscht. Vielen Dank für die gute Organisation. Wir planen schon die nächste Hundewanderung.

Bild: dk-fotowelt, Fotolia