Österreich-Urlaub 2021: Öffnungen ab 19.Mai

von travel4dogs

Österreich-Urlaub 2021: Alle Infos rundum Österreichs Öffnungsplan ab 19.5.

Österreich plant ab dem 19.5. eine weitgehende Öffnung beinah aller Branchen. Der Österreich-Tourismus startet einen umfassenden Comebackprozess des heimischen Tourismus.  Personen, die getestet oder geimpft sind dürfen dann ohne Quarantäne nach Österreich einreisen. Ab 1.Juli 2021 sind dann sogar noch weitere Erleichterungen geplant.

Neue Einreise- und Quarantänebestimmungen

Ab dem 19. Mai werden Quarantänebestimmungen gemäß der europäischen ECDC-Karte gelten. Kriterium für die Einreise nach Österreich ist die 14-Inzidenz des Heimatlandes. Die muss unter 500 liegen (entspricht einer 7-Tages-Inzidenz von unter 250), dann ist eine Einreise möglich:

  • Grün/Gelb/Orange: freie Einreise
  • Rot: keine Quarantäne bei Nachweis Negativ-Test oder Impfung
  • Dunkelrot: Quarantäne auch bei Nachweis Negativ-Test oder Impfung (Freitesten nach 5 Tagen)

Kann ich dann wieder im Hotel übernachten?

  • Bei Anreise muss ein negatives Testergebnis oder Impfzertifikat vorgezeigt werden. Zudem werden Tests vor Ort möglich sein.
  • Bei längerem Aufenthalt werden Gäste alle zwei Tage einen Selbsttest durchführen müssen.
  • Es gelten außerdem noch immer die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften wie FFP2-Masken-Pflicht in allgemeinen Räumen, Mindestabstand zwischen Gästegruppen.
  • Wellnessbereiche mit Kapazitätsbeschränkung
  • Frühstücksbüffets sind (mit Hygienekonzept) wieder möglich
  • Alle Hotels verfügen über ein Präventions- und Hygienekonzept.

Kann ich wieder im Restaurant essen?

  • Geplant ist die Öffnung von sowohl Innen- und Außenbereichen.
  • Gäste müssen ein negatives Testergebnis oder Impfzertifikat vorlegen. Zudem werden Tests vor Ort möglich sein.
  • Es wird eine Registrierungspflicht geben.
  • Maximal 4 Erwachsene an einem Tisch (zzgl. minderjähriger Kinder).
  • FFPS-Masken-Pflicht, ausgenommen am Tisch
  • Büffets sind (mit Hygienekonzept) wieder möglich
  • Eventuell Sperrstunde von 22-5 Uhr

Kultur und Freizeit: Was geht beim Österreich-Urlaub am Mai?

  • Besucher müssen ein negatives Testergebnis oder Impfzertifikat vorgezeigt werden. Zudem werden Tests vor Ort möglich sein.
  • FFP2-Masken- und Abstandspflicht für Gäste
  • In Innenräumen gibt es eine Kapazitätsbeschränkung für Besucher

Welche Regeln gelten sonst noch in Österreich?

  • Wenn Sie innerhalb Österreichs von einer Region in eine andere reisen, müssen Sie nochmals einen neuen negativen Test nachweisen.
  • Die Ausgangssperre soll vervallen ab dem 19.Mai.

Der „Grüne Pass“ - Wofür ist der?

Der durch die EU-Tourismusländer entwickelte digitale "Grüne Pass" soll ab Juni einsatzfähig sein und das Reisen in der EU erleichtern. Dort sind u.a. Impfnachweise registriert, aber auch Negativ-Tests. In Österreich wird er als "Eintrittskarte" für einen Wirtshausbesuch gelten, aber auch genutzt werden können zum Check-In im Hotel oder Zutritt zu einer Veranstaltung.

Was gilt bei der Rückkehr nach Deutschland?

Vor Ihrer Urlaubsplanung sollten Sie auf jeden Fall auf die Rückreisebestimmungen achten: Deutschland hat aktuell beinah ganz Österreich auf die "Risikoland"-Liste gesetzt. Das bedeutet, dass Österreich-Urlauber sich vor Rückreise nach Deutschland digital anmelden müssen (der Nachweis muss mitgeführt werden) und nach heutigem Stand zu Hause angekommen minimal 5 Tage (max. 10 Tage)  in Quarantäne müssen. Prüfen Sie auch die Corona-Einreisebestimmungen Ihres Bundeslandes, die eventuell abweichend sind.

Bild: Österreich Werbung, Tom Lamm

Zurück