Coronavirus: Ihre Fragen - Unsere Antworten

Mein Wohnort liegt plötzlich in einem Risikogebiet. Kann ich meinen Urlaub stornieren?

Wird Ihr Urlaubsziel zu einem Risikogebiet ist die Sachlage deutlich: Ihre Reise kann nicht durchgeführt werden und Sie erhalten Ihr bereits gezahltes Reisegeld zurück.

Jetzt haben wir allerdings mehr und mehr die umgekehrte Situation: an Ihrem Urlaubsziel gibt es keine Einschränkungen, Sie sind das Risikogebiet und wollen deswegen stornieren. Da der Anbieter (Veranstalter, Hotel usw). nichts dafür kann, liegt das Risiko in dem Fall bei Ihnen und gelten die ganz normalen Stornierungsbedingungen. Aus diesem Grund sollten Sie sich, wenn Sie eine Reise bei uns gebucht haben, schnellstmöglich an uns wenden, so dass wir von Fall zu Fall nach den Möglichkeiten schauen können. Generell haben Sie jedoch in so einem Fall kein Recht auf eine kostenlose Stornierung/Umbuchung.

Woher weiß ich, ob meine Reise stattfindet?

Wir informieren Sie aktuell über den Stand unserer Reisen, Stornierungs- und Umbuchungmöglichkeiten auf unserer speziell eingerichteten Seite Reiseinformationen zum Coronavirus.

Entscheidend für eine Reiseabsage ist, dass die Reiseeinschränkungen zum Zeitpunkt Ihrer Reise vorliegen (werden). Wenn Ihre Reise erst in einigen Wochen oder Monaten geplant ist, ist dies in den meisten Fällen nicht vorhersehbar. Wenn Ihre Reise - aufgrund von Reisewarnungen oder Einschränkungen, wie z.B. Hotelschließungen in Ihrem Reisegebiet - abgesagt werden muss, werden wir Sie - 8-20 Tage vor Reisestart (abhängig von Ihrem Reiseziel) - informieren.

Bekomme ich mein Reisegeld zurück wenn meine Reise abgesagt wird?

Wenn für Ihr Urlaubsziel eine Reisewarnung gilt und wir Ihre Reise absagen ist diese Absage für Sie kostenlos und erhalten Sie alle gezahlten Reisegelder zurück.
(Achtung: Gilt nicht, wenn Sie selber aus einem Risikogebiet kommen!)

Wie lange dauert die Rückerstattung?

Die Erstattung Reisegelder erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach der Stornierungsbestätigung.

Ich möchte meine Reise nicht antreten. Kann ich kostenlos stornieren?

Wenn Sie Ihre Reise mit einem Anreisetermin in der Zukunft von sich aus stornieren, gelten die Stornierungskosten und -fristen, die Sie mit Ihrer Reisebuchung erhalten haben. Grundlage für eine kostenlose Stornierung sind unvermeidbare außergewöhnliche Umstände, die zum Zeitpunkt Ihrer Reise am Urlaubsort gelten.
Wichtig: Stornieren Sie Ihre Reise einseitig und verfrüht, ist der Veranstalter nicht verpflichtet, später bereits berechnete Stornierungskosten zu erstatten.  Um unnötige Kosten für Sie zu vermeiden, empfehlen wir daher, um mit einer verfrühten Stornierung zu warten.

Es ist unsicher ob meine Reise stattfindet. Muss ich die fällige Restzahlung jetzt trotzdem leisten?

Ja, Sie sind generell verpflichtet, Zahlungen termingerecht zu leisten. Ist Ihr Reisetermin zeitnah, nehmen Sie vor der Zahlung sicherheitshalber aber noch einmal Kontakt mit uns auf. Vielleicht empfehlen wir Ihnen, um mit der Restzahlung noch zu warten, bis wir mehr Deutlichkeit haben.

Ich habe eine Reiseversicherung. Kann ich dort (Stornierungs)Kosten zurückerhalten?

Reiserücktrittsversicherungen greifen nur, wenn der Grund für die Stornierung der Reise, den Reisenden selbst, seinen mitreisenden Hund oder z.B. seinen Angehörigen betrifft (etwa eine unerwartete und schwere Erkrankung oder ein Unfall) . „Die Angst zu erkranken oder eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes ist kein versichertes Ereignis dar.
Inzwischen bieten viele Versicherungen eine sogenannte Corona-Zusatzversicherung an: hiermit sind Stornierungskosten abgesichert wernn Sie, eine Person aus Ihrem Haushalt oder einer Ihrer Mitreisenden auf behördliche Anordnung in Quarantäne müssen. Prüfen Sie auf jeden Fall immer die Versicherungsbedingungen (Einreisebeschränkungen z.B. sind keine versicherten Vorkommnisse).

 

Ihre Frage war nicht dabei? Dann können Sie uns natürlich auch gern anrufen oder schreiben uns eine Nachricht: ganz einfach & jederzeit per E-Mail oder über unser Kontaktformular.